Computersimulationen machen Fluglärm sichtbar

24.02.2017 - 15:04 0 Kommentare

Um zukünftige Flugzeuggenerationen noch leiser zu machen, haben die Aeroakustik-Spezialisten der auch in Deutschland tätigen Exa Corporation Fallstudien zur möglichen Reduzierung von Fluglärm durch rechnergestützte Simulationen veröffentlicht.

Um die Lärmentwicklung eines Flugzeugs analysieren zu können, bildet das Simulationstool von Exa Fahrwerk und Tragwerk inklusive aller Klappen exakt nach. - © © Exa Corporation -

Um die Lärmentwicklung eines Flugzeugs analysieren zu können, bildet das Simulationstool von Exa Fahrwerk und Tragwerk inklusive aller Klappen exakt nach. © Exa Corporation

Von: dh
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Logo von Airbus. Airbus entwickelt Satelliten-Erweiterung Egnos V3

    Die Europäische Weltraumorganisation ESA hat Airbus mit der Entwicklung von Egnos V3 betraut. Dieses satellitengestützte Erweiterungssystem soll laut Mitteilung Safety in der Luftfahrt gewährleisten. So überwache Egnos kontinuierlich die Genauigkeit der Navigationssatellitensysteme Galileo und GPS.

    Vom 29.01.2018
  • Lufthansa-Technik-Fahnen in Hamburg Lufthansa Technik schließt Kooperation mit Komponenten-Hersteller

    Lufthansa Technik und der US-Komponenten-Hersteller Crane Aerospace arbeiten künftig bei der weltweiten Ersatzteilversorgung zusammen, wie das deutsche Unternehmen mitteilte. Crane nutzt dafür die Lager- und Logistik-Möglichkeiten der Lufthansa-Tochter. Der Vertrag geht über fünf Jahre.

    Vom 14.02.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus