Ab London-City

Cityjet mit neuen Deutschland-Flügen

04.12.2012 - 14:13 0 Kommentare

Die Air-France-Tochter Cityjet plant weitere Flugverbindungen von London-City nach Deutschland. Ab Ende März 2013 sollen zwei Airports in Sachsen und Nordrhein-Westfalen angesteuert werden.

Cityjet Avro RJ85 - © © AirTeamImages.com - nustyR

Cityjet Avro RJ85 © AirTeamImages.com /nustyR

Die irische Cityjet, Tochterunternehmen der Air France-KLM, nimmt zwei weitere Deutschlandrouten ab London auf. So will die Fluggesellschaft mit Beginn des Sommerflugplans 2013 den London-City-Airport mit Dresden und Paderborn verknüpfen, berichtete das Branchenportal „Airlineroute“ am Montag.

Die Flüge nach Dresden starten demnach am 31. März 2013. Cityjet will die Route täglich außer samstags mit 95-sitzigen Avro-Jets bedienen. Der Dresdener Flughafen hat die Pläne bestätigt.

Nimmt die deutsche Regionalfluggesellschaft OLT Express Ende März die täglichen Flüge nach London-Southend wie geplant wieder auf, würde der Flughafen Dresden zudem erstmals über zwei Verbindungen nach London verfügen. OLT Express hatte die Flüge wegen schwacher Nachfrage den Winter über auf die Zeit um Weihnachten und den Jahreswechsel beschränkt.

Die Flüge nach Paderborn starten am 22. April, sagte ein Flughafen-Sprecher gegenüber airliners.de. Die Route wird nach derzeitiger Planung täglich außer samstags mit einer Turbopropmaschine vom Typ Fokker 50 bedient. Früher flog Eurowings von Paderborn via Dortmund nach London-City. Zuletzt hatte Air Berlin Flüge von Paderborn nach London-Stansted durchgeführt, diese aber im letzten Jahr dann eingestellt.

Cityjet hatte zuletzt Flüge von London-City nach Münster-Osnabrück und Nürnberg eröffnet.

Von: airliners.de mit dapd
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Passagiere steigen in eine Ryanair-Maschine. Ryanair prüft Umsteigen in Deutschland

    Ryanair baut ihre Umsteigeverbindungen weiter aus. Via Porto ergeben sich auch ab Deutschland neue Verbindungen. Nun erwägt der Billigflieger sogar deutsche Umsteiger-Standorte. 

    Vom 08.11.2017
  • Easyjet-Maschine in Berlin-Schönefeld Die potenziellen Inlandstrecken von Easyjet

    Analyse Auch Easyjet bekommt ein Stück vom Air-Berlin-Kuchen: Es geht um das Engagement in Tegel. Verkehrsexperte Manfred Kuhne analysiert, welche innerdeutschen Routen jetzt im Interesse der Briten sein könnten.

    Vom 30.10.2017
  • Mehr als 100 neue Billigflug-Strecken gab es im Sommer 2017 von und nach Deutschland. Immer mehr Billigflug-Angebote in Deutschland

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hat den Low-Cost-Monitor für den Sommer vorgelegt. Demnach gibt es rund hundert neue Billigflüge von und nach Deutschland und die Preise sinken. Großes Wachstum gibt es vor allem an zwei Standorten.

    Vom 23.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus