Bestellwert über drei Milliarden Dollar

CIT vergibt Großauftrag an Boeing

04.01.2011 - 16:27 0 Kommentare

Die Flugzeug-Leasingfirma CIT hat beim US-Hersteller Boeing einen Vertrag über 38 Flugzeuge der 737-Familie sowie weitere Vorkaufsrechte unterzeichnet. Die Lieferungen sollen im Jahr 2017 anlaufen. Alle Jets erhalten das neue «Sky Interior»-Kabinendesign.

Boeing 737-900ER in den Boeing-Hausfarben - © © Boeing -

Boeing 737-900ER in den Boeing-Hausfarben © Boeing

Das neue Jahr beginnt für Boeing mit einem Großauftrag. Die Leasingtochter des US-Mittelstandsfinanzierers CIT hat 38 Kurz- und Mittelstreckenflieger vom Typ 737 Next Generation bestellt und behält sich vor, später sieben weitere Maschinen abzunehmen, wie die Unternehmen am Dienstag mitteilten.

Der Auftrag umfasst 15 Boeing 737-900ER mit gesteigerter Reichweite sowie 23 Boeing 737-800. Nach Angaben von Boeing ist dies der größte Auftrag einer Leasingfirma für das Modell 737-900ER und zugleich der größte Auftrag den CIT jemals bei Boeing platziert hat. Alle Flugzeuge erhalten das neue „Boeing Sky Interior“ sowie Verbesserungen, die den Treibstoffverbrauch gegenüber dem bisherigen Muster senken sollen.

Laut Liste sind alleine die fest georderten Maschinen mehr als drei Milliarden Dollar wert. Allerdings sind hohe Rabatte bei Geschäften dieser Größenordnung üblich. Die Lieferungen sollen 2017 anlaufen.

Die Boeing 737 ist das „Brot- und Butter-Geschäft“ von Boeing und steht in direkter Konkurrenz zur A320-Familie von Airbus. Die Großbestellung von CIT ist für Boeing auch deshalb ein Erfolg, weil chinesische und russische Flugzeugbauer zunehmend in diesen Markt drängen.

Von: airliners.de mit dpa, Boeing
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Visualisierung des Airbus A321 XLR in der Livery von American Airlines Knappes Verkaufsrennen zwischen Boeing und Airbus in Paris

    Ausgerechnet American Airlines wird mit 50 Bestellungen vorerst größter Kunde der A321 XLR. Insgesamt sind die Bestellungen aber fast ausgeglichen. Außerdem verkauft ATR neue Versionen ihrer Turboprops mit Kurzstart-Fähigkeiten.

    Vom 19.06.2019
  • Eine Animation der Boeing 737 Max 200 in Ryanair-Livery. Ryanair will weitere Boeing 737 Max bestellen

    Noch ist unklar wann die Boeing 737 Max wieder fliegen darf, dennoch kündigt Ryanair-Chef O'Leary eine neue Bestellung an. Der Manager bekräftigt sein Vertrauen in den Hersteller - und fordert statt Kompensationszahlungen satte Rabatte.

    Vom 28.05.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus