Cirrus Airlines verbindet Bern und München

15.01.2010 - 13:59 0 Kommentare

Cirrus Airlines hat die Aufnahme einer Linienverbindung zwischen der Schweizer Hauptstadt Bern und München zum Februar bekannt gegeben. Dabei übernimmt Cirrus die Strecke  von Lufthansa.

Dornier 328 der Cirrus Airlines - © © AirTeamImages.com -

Dornier 328 der Cirrus Airlines © AirTeamImages.com

Ab dem 1. Februar 2010 verbindet Cirrus Airlines Bern und München. Die deutsche Linienfluggesellschaft führt dabei die bereits bestehende Route der Lufthansa fort, gab Cirrus bekannt. Die Regionalairline wird die Route zwischen der Schweizer Hauptstadt und der bayerischen Metropole dann zu den bekannten Zeiten - montags bis freitags zwei Mal täglich, sowie samstags und sonntags ein- bis zweimal - bedienen.

Dabei werden die Flüge auch als Codeshare unter Lufthansa-Flugnummer verkehren. Die Route wird von einer Dornier 328 bedient, die über 31 Sitzplätze verfügt und am Flughafen Bern stationiert wird.

Cirrus Airlines wird die Anzahl der täglichen Verbindungen und die Flugzeiten von Lufthansa bis Ende des Winterflugplans fortführen. "In diesem Zeitraum werden wir prüfen, in welcher Form der langfristige Betrieb der Strecke für uns wirtschaftlich am sinnvollsten ist", erläutert Ingrid Jung, Geschäftsführerin von Cirrus Airlines.

Von: airliners.de mit Cirrus Airlines
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Flugzeuge von Air Berlin. Luftverkehr braucht nach dem Air-Berlin-Aus neue Impulse

    Apropos (25) Der Luftverkehr in Deutschland hinkt seit Jahren im europäischen Vergleich hinterher. Verkehrsexperte Manfred Kuhne befürchtet, dass sich das auch nach der aktuellen Konsolidierung nicht ändert - denn es fehlt an Grundlagen.

    Vom 14.02.2018
  • Airbus-Flugzeug der Easyjet. Easyjet kündigt neuen Flugplan an

    Der kommende Sommerflugplan von Easyjet ist ab Dienstag (30. Januar) online buchbar. Dies teilte der britische Billigflieger auf seiner Homepage mit. Auch neue innerdeutsche Routen werden erwartet.

    Vom 26.01.2018
  • Arina Freitag, Airport Stuttgart will mehr Europa-Flüge anbieten

    Nach dem Aus von Air Berlin muss der Flughafen Stuttgart umplanen und hofft schon bald, neue Ziele nach Osteuropa und Italien anbieten zu können. Auch einen anderen Kontinent hat der Airport im Blick.

    Vom 06.12.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus