Cirrus Airlines verbindet Bern und München

15.01.2010 - 13:59 0 Kommentare

Cirrus Airlines hat die Aufnahme einer Linienverbindung zwischen der Schweizer Hauptstadt Bern und München zum Februar bekannt gegeben. Dabei übernimmt Cirrus die Strecke  von Lufthansa.

Dornier 328 der Cirrus Airlines - © © AirTeamImages.com -

Dornier 328 der Cirrus Airlines © AirTeamImages.com

Ab dem 1. Februar 2010 verbindet Cirrus Airlines Bern und München. Die deutsche Linienfluggesellschaft führt dabei die bereits bestehende Route der Lufthansa fort, gab Cirrus bekannt. Die Regionalairline wird die Route zwischen der Schweizer Hauptstadt und der bayerischen Metropole dann zu den bekannten Zeiten - montags bis freitags zwei Mal täglich, sowie samstags und sonntags ein- bis zweimal - bedienen.

Dabei werden die Flüge auch als Codeshare unter Lufthansa-Flugnummer verkehren. Die Route wird von einer Dornier 328 bedient, die über 31 Sitzplätze verfügt und am Flughafen Bern stationiert wird.

Cirrus Airlines wird die Anzahl der täglichen Verbindungen und die Flugzeiten von Lufthansa bis Ende des Winterflugplans fortführen. "In diesem Zeitraum werden wir prüfen, in welcher Form der langfristige Betrieb der Strecke für uns wirtschaftlich am sinnvollsten ist", erläutert Ingrid Jung, Geschäftsführerin von Cirrus Airlines.

Von: airliners.de mit Cirrus Airlines
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Flugzeug von Ryanair am Airport Berlin-Tegel. Ryanair hebt in Tegel ab

    Ab Juni fliegt Ryanair unter anderem ab Berlin-Tegel - im Wet-Lease für Lauda Motion. Die Österreicher verdreifachen beinahe ihr Engagement in Deutschland. Künftig wollen sie aber vor allem mit eigenen Maschinen wachsen.

    Vom 30.05.2018
  • Reisender in Frankfurt: Massive Einschränkungen im Flugverkehr am Dienstag. Nicht nur bei Lufthansa: Streiks lähmen Airports

    Die Warnstreiks im öffentlichen Dienst haben am ersten Tag vor allem den Luftverkehr beeinträchtigt. Zwar betreffen die Aktionen nur vier Airports, doch die Auswirkungen sind groß. airliners.de fasst die Lage zusammen.

    Vom 10.04.2018
  • Eine Boeing 777-200 von United Airlines in Frankfurt. Neue Kabine soll United in Deutschland antreiben

    Trotz der Air-Berlin-Pleite baut United Airlines sein Deutschland-Angebot erst im kommenden Winter aus. Der Lufthansa-Partner will sein Geschäft vor allem mit neuen Kabinenprodukten aufbessern.

    Vom 18.05.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus