Chef von Air France-KLM will zum Luftverkehrsverband Iata wechseln

06.04.2016 - 09:40 0 Kommentare

Alexandre de Juniac, derzeit Chef von Air France-KLM, will zum internationalen Luftverkehrsverband Iata wechseln. Noch in diesem Sommer wird dieser Schritt von Seiten des Verbandes angestrebt.

Alexandre de Juniac, Chef von Air France-KLM. - © © EPA - Etienne Laurent

Alexandre de Juniac, Chef von Air France-KLM. © EPA /Etienne Laurent

Der Chef der 2012 fusionierten französisch-niederländischen Fluggesellschaft Air France-KLM, Alexandre de Juniac, will zum internationalen Luftverkehrsverband Iata wechseln. De Juniac habe das Unternehmen über den Vorschlag der Iata informiert, dort die Leitung zu übernehmen, teilte Air France-KLM jetzt mit. Da er den Vorschlag annehmen wolle, werde die Iata-Vollversammlung Anfang Juni darüber beraten. Es werde ein Wechsel spätestens zum 1. August angestrebt.

Bei der Iata soll er die Nachfolge von Tony Tyler antreten, der in den Ruhestand geht. Die Erfahrung de Juniacs in der Luftfahrt und der Regierung mache ihn zum idealen Kandidaten, um den Verband voranzubringen, sagte Iata-Verwaltungsratspräsident Andrés Conesa.

Air France-KLM leitete nach eigenen Angaben bereits ein internationales Auswahlverfahren ein, um einen neuen Unternehmenschef zu finden. De Juniac war 2011 an die Spitze von Air France getreten. Nach der Fusion von Air France und KLM war er für Umstrukturierungen zuständig, die von der starken Konkurrenz durch Billigfluglinien geprägt wurden.

Von: gk, AFP, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Flugzeuge von KLM und Air France Air France/KLM kein Angebot für Alitalia

    Air France/KLM hat und wird kein Angebot für die zum Verkauf stehende Alitalia abgegeben, wie es auf Anfrage von airliners.de heißt. Vergangene Woche war kolportiert worden, dass die französisch-niederländische Airline-Gruppe zusammen mit der britischen Easyjet ein Übernahmeangebot abgeben wolle.

    Vom 15.01.2018
  • Boeing 747 der Air France. Neue Tarifkategorie von Air France

    Lufthansa-Konkurrentin Air France führt im April eine neue Tarifkategorie auf Flügen nach Nordamerika ein. Tickets sind bereits ab 390 Euro buchbar (hin und zurück), so eine Sprecherin. Mahlzeiten an Bord seien auch in dem Tarif enthalten.

    Vom 20.02.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus