Cargolux verliert COO Peter van de Pas

30.01.2014 - 08:15 0 Kommentare

Der "Braindrain" bei Cargolux setzt sich fort: Nach Direktoriumsmitglied Robert van de Weg verlässt demnächst auch Chief Operating Officer Peter van de Pas die Frachtairline.

Peter van de Pas, Senior Vice President und Chief Operating Officer Cargolux - © © Cargolux -

Peter van de Pas, Senior Vice President und Chief Operating Officer Cargolux © Cargolux

Peter van de Pas, Senior Vice President, Chief Operating Officer (COO) und Mitglied des Executive Committee, verlässt Cargolux zum 31. März 2014. Zu den Gründen machte das Unternehmen keine Angaben. Van de Pas kam im Januar 2009 von KLM zur Cargolux.

Erst kürzlich hatte Robert van de Weg, Senior Vice President Sales & Marketing, seinen Direktionsposten bei Cargolux geräumt. Hier sollen es unterschiedliche Auffassungen zur künftigen Ausrichtung des Unternehmens nach dem Einstieg eines chinesischen Investors den Ausschlag gegeben haben. Ob dies nun auch bei van de Pas der Fall ist, ist offen.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG. Spohr äußert sich zur Eurowings-Strategie

    Nach dem Ende der Air Berlin setzt Eurowings auf schnelles Wachstum - dies führt zu höheren Kosten, so Lufthansa-Chef Spohr. Bei den Kosten habe man ein ganz klares Vorbild.

    Vom 18.05.2018
  • Sun-Express-Chef Jens Bischof im Gespräch mit airliners.de. "Wir liegen unter den Stückkosten von Easyjet"

    Interview Sun-Express-Chef Bischof erklärt im Gespräch mit airliners.de, warum die Türkei immer noch das wichtigste Ziel für seine Airline ist, wie sich die deutsche Tochtergesellschaft entwickelt und warum er keine Angst vor Brussels Airlines hat.

    Vom 27.03.2018
  • Condor-Chef Ralf Teckentrup. "Wir konzentrieren uns auf vier Flughäfen"

    Interview Condor-Chef Ralf Teckentrup erklärt im Gespräch mit airliners.de, wie er seine Airline größer und gleichzeitig schlanker machen will und warum er mit Lauda Motion kooperiert - aber nicht mit Eurowings.

    Vom 19.03.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus