Anteilsübernahme

Cargolux: Staat geht an Bord

19.12.2012 - 11:48 0 Kommentare

Nach dem Ausstieg der Qatar Airways bei Cargolux übernimmt zunächst der luxemburgische Staat die Anteile. Die Suche nach einem neuen Investor geht aber weiter.

Cargolux - © © Cargolux -

Cargolux © Cargolux

Nach dem Ende der Beteiligung der Qatar Airways am Frachtflieger Cargolux übernimmt der luxemburgische Staat den bisherigen 35 Prozent-Anteil des Unternehmens aus dem Golfstaat Katar. Nach Angaben der Regierung vom Mittwoch zahlte Luxemburg dafür 117,5 Millionen US-Dollar. Das ist der Betrag, den Qatar Airways Mitte 2011 für seinen Anteil zahlte. Wie es hieß, geht die Suche nach einem neuen Partner für Cargolux weiter.

Qatar Airways war im Streit um die künftige Flottenpolitik sowie um Sparmaßnahmen ausgeschieden. Außerdem gab es Widerstand gegen den Wunsch von Qatar Airways, die Mehrheit des Cargolux-Kapitals zu übernehmen.

Cargolux besitzt 16 Frachtflugzeuge des Typs Boeing 747-400 und beschäftigt rund 1.500 Menschen. Das Unternehmen machte im vergangenen Jahr bei einem Umsatz von 1,8 Milliarden Dollar rund 18,3 Millionen Dollar Verlust. Mehrheitseigentümer ist Luxair mit 43,4 Prozent. Zudem halten zwei staatliche Banken insgesamt 21,6 Prozent.

Von: dpa-AFX
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Lufthansa-Chef Carsten Spohr bei der Hauptversammlung 2018. Lufthansa-Chef sieht Grenzen des Wachstums

    Ungebremste Expansion und stetig sinkende Preise gehören nach Ansicht von Lufthansa-Chef Spohr der Vergangenheit an - nicht nur bei seiner Airline. Denn Personal und Ressourcen sind knapp geworden, sagte er bei der Lufthansa-Hauptversammlung.

    Vom 08.05.2018
  • Jean-Marc Janaillac. Air-France-Chef tritt im Streit um Tariferhöhung zurück

    Trotz steigender Passagierzahlen und einem operativem Gewinnsprung bei KLM kommt der französisch-niederländische Konzern Air France-KLM nicht aus den roten Zahlen. Grund sind Streiks bei Air France. Chef Jean-Marc Janaillac gibt nun sein Amt ab.

    Vom 04.05.2018
  • Warren Buffett ist laut "Forbes" der drittreichste Mann der Welt. (Foto: Fortune Live Media, gepostet auf Flickr, CC BY-NC-ND 2.0) Warum Lufthansa für Buffet interessant ist

    Hintergrund Einen dreistelligen Milliarden-Betrag verwaltet Investor Buffett mit Berkshire Hathaway. Das Geld möchte er auch in eine Airline investieren. Für ihn lohnt sich der Blick nach Deutschland.

    Vom 02.03.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus