Cargo Center am BER übergeben

20.04.2012 - 14:46 0 Kommentare

Der Investor Dietz AG hat am künftigen Single Airport Berlin Brandenburg das neue Cargo Center an die Kunden übergeben. Das Center ist speziell auf Beiladefracht ausgerichtet.

AirCargo Center Berlin

AirCargo Center Berlin
© Dietz AG

AirCargo Center Berlin

AirCargo Center Berlin
© Dietz AG

AirCargo Center Berlin

AirCargo Center Berlin
© Dietz AG

AirCargo Center Berlin

AirCargo Center Berlin
© Dietz AG

Rechtzeitig zur Eröffnung des neuen Flughafens Berlin Brandenburg am 3. Juni wurde am Donnerstag das neue Cargo Center von der Dietz AG als Investor an die Kunden Wisag Cargo Service und Swissport übergeben, wie der Flughafenbetreiber FBB mitteilte. Das Cargo Center ist speziell auf Beiladefracht in den Passagierflugzeugen ausgerichtet. Im Schnitt bringt jede Langstrecke bis zu 3.000 Tonnen Beiladefracht pro Jahr.

Das neue Cargo Center, dessen Bau im Mai 2011 begann, startet mit einer Kapazität von rund 100.000 Tonnen Fracht im Jahr und kann je nach Bedarf modular erweitert werden. Es umfasst zunächst eine Hallenfläche von insgesamt 12.000 Quadratmetern, inklusive eines Kühlzentrums für bis zu 120 Europaletten in zwei Temperaturzonen. Über dem Rampenbereich befinden sich auf 7.000 Quadratmetern die Büroflächen der Behörden (Zoll, Grenzveterinär und Pflanzengesundheitskontrolle) sowie der Speditionen und Airlines.

Express-Fracht im Nordteil

Die Expressdienste und Frachtcharter werden weiterhin über ein eigenes Express Center im Nordteil des neuen Flughafens abgefertigt. Hier hat auch das Deutsche Rote Kreuz sein Krisenreaktionszentrum zur schnellen Hilfe bei weltweiten Katastropheneinsätzen.  

Im vergangenen Jahr wurden über die bestehenden Luftfrachtanlagen in Tegel und Schönefeld rund 75.000 Tonnen Luftfracht umgeschlagen. Das Frachtwachstum lag damit im Vergleich zum Vorjahr bei über 17 Prozent.

Von: airliners.de mit FBB
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Stadlers KISS wäre eine Option für einen Doppeldecker-Triebwagen. Details zum BER-Flughafen-Express: Doppeldecker werden Pflicht

    Wenn der Flughafen Express zum Berliner Flughafen BER in Betrieb geht, genügen die ursprünglichen Planungen nicht mehr. Ein Blick in die Ausschreibung des Berlin-Brandenburger Verkehrsverbunds zeigt, dass komplett neue Züge benötigt werden.

    Vom 06.09.2018
  • Das Übergangsregierungsterminal am BER von außen. Bund übernimmt BER-Terminal

    Ein weiteres Stück des BER ist fertig: Das Übergangsterminal für die Regierung wird an den Bund übergeben. Die schnelle Bauweise kommt auch bei T2 zum Einsatz.

    Vom 04.10.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus