Scheuer pocht auf Einhaltung des BER-Eröffnungstermins

25.04.2018 - 18:41 0 Kommentare

Bundesverkehrsminister Andres Scheuer besucht die BER-Baustelle und fordert die Einhaltung des Eröffnungstermins im Oktober 2020. Laut Medienberichten wurde die Flughafengesellschaft FBB erst kurz vorher über den Besuch informiert.

Andreas Scheuer. - © © CSU -

Andreas Scheuer. © CSU

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) pocht auf eine Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens BER im Herbst 2020. "Der BER ist nach wie vor ein Riesenärgernis", sagte Scheuer nach Angaben seines Ministeriums. Der neue Eröffnungstermin müsse "unbedingt eingehalten" werden. Die Eröffnung war wegen zahlreicher Pannen mehrfach verschoben worden.

Ich akzeptiere es nicht, wenn die Welt über diese Baustelle lacht.

Andreas Scheuer,(CSU), Bundesverkehrsminister

Scheuer hatte am Dienstag die BER-Baustelle besucht, wie am Mittwoch bekannt wurde. Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung darüber berichtet. Der Chef der Flughafengesellschaft, Engelbert Lütke-Daldrup, war laut Ministerium erst eine halbe Stunde vorher informiert worden.

Lütke Daldrup begrüßte Scheuers Besuch als "wichtiges Signal", das die Bedeutung des neuen Airports unterstreiche. "Es ist wichtig für den Erfolg des BER, dass auch die Bundesregierung als dritter Gesellschafter die FBB mit Nachdruck dabei unterstützt, den BER im Oktober 2020 zu eröffnen", sagte der Chef der Betreibergesellschaft FBB.

Scheuer wollte normale Baustelle sehen

Scheuer sagte, er habe sich persönlich ein Bild machen wollen. "Dabei wollte ich bewusst keine Baustelle sehen, die für den Minister durch lange Vorankündigungen auf Hochglanz gebracht wird, sondern eine im alltäglichen Normalmodus." Zuletzt hatte der Verkehrsminister gefordert, angesichts des steigenden Luftverkehrs den Flughafen Tegel weiterzubetreiben, der nach der BER-Eröffnung dicht gemacht werden soll.

© andreas-scheuer.de, Lesen Sie auch: Verkehrsminister Scheuer zu Tegel: "Die Uhr tickt"

Die Sprecherin des Berliner Senats, Claudia Sünder, bemerkte damals: "Wir empfehlen Herrn Scheuer einen Termin mit dem Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup - der kann ihm dann alles erklären, inklusive dass Tegel am Netz bleibt bis der BER 2020 öffnet." Alternativ könne er sich auch bei Kabinettschefin Angela Merkel (CDU) informieren.

Von: br, dpa-AFX
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Der ehemalige Berliner Flughafenchef Rainer Schwarz. Ex-BER-Chef mahnt neues Luftverkehrskonzept für Berlin an

    Der frühere Berliner Flughafenchef Schwarz vermisst neue Konzepte für den BER. Die Politik müsse sich mit der Zukunft beschäftigen anstatt mit einem zweiten Untersuchungsausschuss die Vergangenheit erneut zu begutachten.

    Vom 10.12.2018
  • Engelbert Lütke Daldrup. BER-Chef: Darum muss Tegel schließen

    Der Flughafen Berlin-Tegel muss sechs Monate nach Eröffnung des BER schließen. Airportchef Lütke Daldrup erklärt, warum es nicht anders geht.

    Vom 18.12.2018
  • Berlins Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup im BER Ingenieure weisen Kritik des BER-Chefs zurück

    Berlins Flughafenchef Lütke Daldrup unterstellt: Ingenieure machen ein gutes Geschäft mit der überbordenden Bauregulierung. Die Berufsverbände kontern und sehen die Schuldigen in der Politik.

    Vom 13.11.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus