Bund und Land prüfen eingeschränkte Weiternutzung von Tempelhof

14.11.2006 - 10:00 0 Kommentare

Berlin (dpa) - Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben und das Land Berlin prüfen derzeit die Voraussetzungen für eine eingeschränkte Weiternutzung des Berliner Flughafens Tempelhof. Wie das Bundesfinanzministerium am Dienstag mitteilte, bestehen von Investorenseite Überlegungen, das Areal des innerstädtischen Airports nach Beendigung des regulären Flugbetriebs im Oktober 2007 begrenzt weiter zu nutzen. Die beiden Eigentümer des Flughafenareals prüften dazu nun unter Einbeziehung der zuständigen Behörden in Berlin und Brandenburg die luftverkehrs- und planungsrechtlichen Voraussetzungen. Ein Ergebnis liege aber noch nicht vor.

Von: dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Die Chefs von Lauda Motion und Ryanair, Andreas Gruber und Michael O'Leary. Ryanair Group schrumpft in Deutschland

    Ryanair und Lauda bieten aktuell in Deutschland deutlich weniger Flüge an als noch im Vorjahr. Ohnehin ist der Marktanteil der größten europäischen Airline hierzulande recht überschaubar. Airline-Chef Michael O'Leary wartet auf die weitere Konsolidierung.

    Vom 23.05.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus