Brussels-Piloten verhandeln erneut

17.05.2018 - 08:22 0 Kommentare

Vorerst sind keine weiteren Streiks der Piloten von Brussels Airlines geplant. Nach Informationen von airliners.de verhandelt die belgische Lufthansa-Tochter am heutigen Donnerstag (17. Mai) erneut mit den drei Gewerkschaften ACLVB/CGSLB, CSC/ACV und Setca/BBTK. Es geht um höhere Bezüge, aber vor allem eine transparente Zukunftsplanung des Kranich-Konzerns.

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Niki Lauda. Lauda zahlt seinen Piloten ab Juni mehr

    Knapp zehn Prozent mehr für die Piloten, Co-Piloten elf Prozent: Lauda verpasst seinen Crews nach airliners.de-Informationen ein Gehaltsplus. Und auch die Verhandlungen über einen Kollektivvertrag kommen voran.

    Vom 03.04.2018
  • Ein Pilot der Lufthansa am Flughafen Frankfurt. Tuifly-Pilot soll VC-Präsident werden

    Ende Mai wählt die Vereinigung Cockpit einen neuen Vorstand. airliners.de liegt die Kandidatenliste vor: Erstmals soll nicht ein Lufthansa-Pilot die Präsidentschaft übernehmen. Und nach über 20 Jahren soll auch eine Frau wieder in das Gremium gewählt werden.

    Vom 29.03.2018
  • Eine Boeing 737-800 der Ryanair steht auf dem Vorfeld des Flughafens Frankfurt-Hahn. Pilotenrevolte führt bei Ryanair zum Umdenken

    Hintergrund Ryanair ist mit geringen Kosten, Extra-Gebühren und niedrigen Löhnen zu Europas größtem Billigflieger aufgestiegen. Doch die Branche ist im Wandel - und das geht auch an den Iren nicht spurlos vorbei.

    Vom 04.04.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus