Brussels Flüge müssen wegen Streiks ohne aufgegebenes Gepäck starten

23.08.2017 - 12:20 0 Kommentare

Flüge der Brussels Airlines mussten am Brüsseler Flughafen am Dienstag ohne aufgegebenes Gepäck starten, denn die Gepäckabfertiger haben spontan die Arbeit niedergelegt. Laut der Nachrichtenagentur Belga waren fast 200 Flüge (rund 10.000 Passagiere) betroffen.

Schild am Airport in Brüssel - © © AirTeamImages.com - Rudi Boigelot

Schild am Airport in Brüssel © AirTeamImages.com /Rudi Boigelot

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Piloten von Brussels Airlines. Zehntausende von Brussels-Streik betroffen

    Brussels-Airlines-Piloten wollen für höhere Löhne streiken und fordern darüberhinaus Klarheit über den zukünftigen Kurs der Lufthansa-Tochter. Auch viele Deutschland-Verbindungen sind betroffen.

    Vom 11.05.2018
  • Brussels-Chefin Christina Förster und ein Pilot ihrer Airline. Piloten lehnen Angebot von Brussels ab

    Mit fast 60 Prozent stimmt das Cockpit-Personal gegen den von Brussels angebotenen Vorschlag im Tarifkonflikt. Doch nun soll es vorerst keine neuen Pilotenstreiks bei der Lufthansa-Tochter geben.

    Vom 27.06.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus