Brussels Airlines streicht nach Streikankündigung dutzende Flüge

12.12.2014 - 10:20 0 Kommentare

Ein Streik in Belgien wird sich am Montag, 15. Dezember, auch auf den Luftverkehr auswirken. Brussels Airlines hat bereits vorsorglich dutzende Flüge gestrichen, eine Liste ist im Internet zu finden.

Leitwerke von Flugzeugen der Brussels Airlines - © © Brussels Airlines -

Leitwerke von Flugzeugen der Brussels Airlines © Brussels Airlines

Am Flughafen in Brüssel fallen am kommenden Montag, 15. Dezember, wegen eines Streiks dutzende Flüge aus. Die Fluggesellschaft Brussels Airlines rät ihren Kunden, gebuchte Flüge an diesem Tag vorsorglich umzubuchen. Dies ist kostenlos möglich. Wer trotzdem fliegen möchte, sollte der Airline zufolge am besten nur mit Handgepäck reisen, weil die Gepäckabfertigung eingeschränkt ist.

Reisende müssen außerdem mehr Zeit für die Anreise zum Flughafen einplanen und auf alternative Verkehrsmittel umsteigen. Der Flughafen Brüssel teilt mit, dass es keinen Zug- und Busverkehr zum Airport geben wird. Auch der Fernverkehr in Belgien ist von dem Ausstand betroffen.

Am Dienstag, 16. Dezember, streikt am Brüsseler Flughafen außerdem die Grenzpolizei. Der Airport rechnet mit längeren Warteschlangen bei der Passkontrolle. Reisende sollten entsprechend mehr Zeit einplanen.

Von: dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Bernard Gustin. Brussels skizziert Eurowings-Pläne

    Lufthansa-Zukauf Brussels soll in Eurowings integriert werden. Wegen der Air-Berlin-Pleite hat man die Pläne aber aufgeschoben. Laut CEO Gustin gibt es nun jedoch zwei neue Stellschrauben.

    Vom 03.01.2018
  • Die beiden A340-Maschinen (vermutlich aus dem Bestand der Cityline) werden laut Eurowings in eigener Bemalung abheben. Eurowings "übt" A340-Betrieb

    Die beiden A340-Flugzeuge der Lufthansa, die ab Sommer betrieben von Brussels für Eurowings auf die Langstrecke gehen, werden den Einsatz ab Februar zunächst üben. Dafür seien die Umläufe Düsseldorf-Wien und Düsseldorf-Palma de Mallorca als Linientraining vorgesehen, sagte ein Sprecher zu airliners.de.

    Vom 28.12.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus