Brussels baut Langstreckenflotte um

23.05.2017 - 09:13 0 Kommentare

Brussels erneuert einen Großteil seiner Langstreckenflotte - die Technik wird dabei auf die der anderen Lufthansa-Airlines abgestimmt. Das Wachstum der Langstrecke stimme man mit Eurowings ab, sagte eine Sprecherin.

Airbus A330 der Brussels Airlines - © © AirTeamImages.com - Rudi Boigelot

Airbus A330 der Brussels Airlines © AirTeamImages.com /Rudi Boigelot

Brussels Airlines will bis Ende 2019 einen Großteil seiner Langstreckenflotte erneuern. Wie der jüngste Zukauf des Lufthansa-Konzerns mitteilt, sollen sieben der zehn Maschinen ausgetauscht werden. Dabei handelt es sich um ältere Flugzeuge des Typs A330, deren Leasingperiode ausläuft.

Sie werden durch sieben A330-Maschinen ersetzt. Darüber hinaus sollen alle Langstreckenmaschinen bei Brussels eine neue Kabine bekommen, wie Brussels Airlines jetzt mitteilte: "Aus kommerzieller, wirtschaftlicher und operativer Sicht ist der Airbus A330 der beste Flugzeugtyp für das Langstreckengeschäft, das wir weiter ausbauen möchten." Nach der Verjüngung sollen alle Maschinen der Brussels-Flotte mit Triebwerken von Rolls-Royce ausgestattet sein. Damit harmonisiere man die Technik in der Flotte.

Allerdings fliegt aktuell nur eine A330 der Brussels mit Trent-700-Triebwerken von Rolls-Royce. Die Rolls-Royce-Triebwerke setzt die Lufthansa-Group jedoch bei 33 Airbus A330 der Lufthansa und Swiss ein. Die A330 der Eurowings fliegen mit Turbinen von General Electric.

Langstrecken-Ausbau wird mit Eurowings abgestimmt

Eine Sprecherin sagte auf Nachfrage von airliners.de, dass man das eigene Langstrecken-Wachstum mit der Eurowings abstimme. "Da befinden wir uns aktuell noch in der Analyse-Phase." Brussels war im Dezember komplett von der Lufthansa übernommen worden. Auf der ITB im März kündigte der damalige Eurowings-Chef Karl-Ulrich Garnadt eine Integration von Brussels bis 2019 an.

Die Langstrecke von Eurowings wird bislang im Wet-Lease von Sunexpress bedient, dem Joint-Venture von Lufthansa und Turkish Airlines. Dafür sind aktuell sechs A330 im Einsatz. Eine siebte könnte in diesem Jahr noch folgen, sagte eine Airline-Sprecherin auf Nachfrage zu airliners.de. Die Maschine befinde sich aktuell noch in der Wartung.

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Bernard Gustin. Brussels-CEO: "Marke bleibt vorerst bestehen"

    Wie integriert Eurowings den Lufthansa-Zukauf Brussels Airlines? Die Kranich-Billigtochter hat sich für die Frage extra ein Analysejahr verordnet. Nun prescht Brussels-Airline-Chef Bernard Gustin allerdings vor.

    Vom 08.08.2017
  • Leitwerke von Flugzeugen der Brussels Airlines Eurowings startet Test für Brussels-Integration

    Die Integration von Brussels Airlines in Eurowings geht voran: Testweise übernimmt die Billigplattform einige Flüge des belgischen Carriers. Dieser nutzt die freigewordenen Kapazitäten an anderer Stelle.

    Vom 31.07.2017
  • A380 der Lufthansa (li.) und Etihad Airways Kreise: Enger Dialog zwischen Etihad und Lufthansa

    Offenbar geht es nicht mehr nur um Air Berlin: Lufthansa steht laut eines Medienberichts in engem Austausch mit Etihad, um mit Kapazitäten der Etihad-Europa-Beteiligungen das Wachstum von Eurowings anzukurbeln.

    Vom 21.07.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus