Brüssel prüft Verdacht staatlicher Beihilfen für Olympic

20.12.2007 - 17:07 0 Kommentare

Die EU-Kommission geht dem Verdacht staatlicher Beihilfen für die griechische Fluggesellschaft Olympic Airlines nach. Eine vorläufige Prüfung habe die Zweifel an verschiedenen Zahlungen für das Luftfahrt-Unternehmen und die Firma Olympic Airways Services nicht ausräumen können, teilte die Brüsseler Behörde am Mittwoch mit. Deshalb habe man ein förmliches Verfahren eingeleitet. Die Kommission rätselt noch, um welche Beträge es geht: «Wir haben keine Schätzung zur Größenordnung», sagte ein Sprecher von Verkehrskommissar Jacques Barrot.

Von: dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG. Spohr: Chancen am Airport Bremen prüfen

    Lufthansa ist Platzhirsch am Flughafen Bremen, dennoch will Airline-Chef Spohr prüfen lassen, ob noch Potenzial für weitere Strecken besteht. Am Airport ist die "Hansa" nicht allein.

    Vom 23.01.2018
  • Schriftzug der Alitalia auf einer Boeing 777. Italien kritisiert Lufthansa für Alitalia-Angebot

    "Wir wollen Alitalia verkaufen, nicht verscherbeln": Rom findet deutliche Worte für das Angebot der Lufthansa. Indes ist noch unklar, ob Easyjet am Carrier interessiert ist - denn auch von den Briten gibt es Kritik.

    Vom 22.01.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus