British Airways setzt erstmals Airbus A380 nach Frankfurt ein

British Airways fliegt seit Freitag auch mit Airbus A380 zwischen London und Frankfurt. Mit den Kurzstreckenflügen sollen die Crews Erfahrungen mit dem neuen Flugzeugtyp sammeln, bevor es ab Herbst auf die Langstrecke geht.

Airbus A380 der British Airways am Flughafen Frankfurt - © © Fraport -

Airbus A380 der British Airways am Flughafen Frankfurt © Fraport

British Airways hat in der vergangenen Woche ihr neues Großraumflugzeug vom Typ Airbus A380 erstmals auf der Route London Heathrow – Frankfurt eingesetzt. Die Fluggesellschaft hatte diese Verbindung im Juli als Teststrecke ausgewählt. Cockpit- und Cabin-Crews sollen so erste Erfahrungen sammeln. Die doppelstöckige Maschine fliegt zunächst zweimal täglich mit A380 zwischen der Themse- und der Hessenmetropole. Später soll es vier Flüge pro Tag geben.

Das Überraschende: Passagiere können nicht wissen, auf welchen Flügen zwischen Frankfurt und London der Superjumbo fliegen wird. Im Flugplan ist der neue Flieger nirgends vermerkt. Als erstes Langstreckenziel hatte British Airways Los Angeles zum 24. September benannt. Ab 22. Oktober soll auch Hongkong und ab Februar 2014 Johannesburg mit A380 bedient werden.

Nach der Ablieferung des ersten A380 hatte British Airways zunächst eine Reihe von Tests durchgeführt. Anfangs gab es einen „Testflug“ am Boden, mit dem die Crews an die neue doppelstöckige Maschine gewöhnt werden sollten. Anschließend ging es wirklich in die Luft – jedoch ohne Passagiere.

Der A380 der British Airways bietet 469 Gästen Platz. Die 14 Sitze der First Class sind im vorderen Hauptdeck angeordnet. Club-World- beziehungsweise Business-Class-Reisende können sich zwischen 44 Sitzen auf dem Haupt- und 53 auf dem oberen Deck entscheiden. Eine Wahl zwischen Ober- und Unterdeck haben auch die 303 World Traveller-(Economy-)Reisenden. Im Oberdeck befinden sich zudem 55 Sitze der Premier Economy Class, die bei British Airways als World Traveller Plus geführt werden.

British Airways hat zwölf A380 bis 2016 geordert. Insgesamt drei werden in diesem Jahr erwartet, fünf weitere sollen im kommenden Jahr folgen. Bis 2016 sollen die restlichen Flugzeuge zur Flotte stoßen. Zudem hält British Airways noch Optionen auf sieben weitere Maschinen. British Airways baut gerade ihre Langstreckenflotte um. So hatte die Airline auch eine erste Boeing 787 erhalten.

Von: airliners.de

Datum: 05.08.2013 - 12:31

Adresse: http://www.airliners.de/british-airways-setzt-erstmals-airbus-a380-nach-frankfurt-ein/30151