British Airways: Auch mit dem zweiten Airbus A380 nach Frankfurt

22.08.2013 - 16:51 0 Kommentare

British Airways wird auch ihr zweites Flaggschiff Airbus A380 auf der Strecke zwischen London und Frankfurt einsetzen. Auf den kurzen Flügen sollen die Crews Erfahrungen mit dem neuen Flugzeug sammeln.

Airbus A380 der British Airways am Flughafen Frankfurt

Airbus A380 der British Airways am Flughafen Frankfurt
© Fraport

Airbus A380-841

Airbus A380-841
© AirTeamImages.com - Clement Alloing

Airbus A380 der British Airways am Flughafen Frankfurt

Airbus A380 der British Airways am Flughafen Frankfurt
© Fraport

British Airways wird noch länger mit dem Typ Airbus A380 auf der „Teststrecke“ zwischen London Heathrow und Frankfurt fliegen. Im Laufe des Septembers werden die Briten ihre zweite A380 erhalten und diese ebenfalls auf diese Teststrecke schicken, bestätigte eine Sprecherin der Airline auf Nachfrage von airliners.de. Laut den Buchungssystemen wird British Airways bis zum 18. Oktober ihr zweites Airbus-Flaggschiff auf dieser Kurzstrecke betreiben. Die erste A380 der Airline wird wie geplant bis Mitte September auf der Strecke bleiben und am 24. September auf die Langstrecke nach Los Angeles wechseln.

Das Überraschende bei den Kurzstreckenflügen mit der A380: Anfänglich konnten Passagiere nicht wissen, auf welchen Flügen zwischen Frankfurt und London die Maschine fliegen wird. Mittlerweile ist die Maschine ausschließlich auf den Flügen BA902/903 und BA910/911 im Flugplan vermerkt. Die Fluggesellschaft hatte diese Verbindung im Juli als Teststrecke ausgewählt. Cockpit- und Cabin-Crews sollen so erste Erfahrungen sammeln. Seit Anfang August ist die Maschine auf der Rennstrecke nach Frankfurt im Einsatz.

Der A380 der British Airways bietet 469 Gästen Platz. Die 14 Sitze der First Class sind im vorderen Hauptdeck angeordnet. Club-World- beziehungsweise Business-Class-Reisende können sich zwischen 44 Sitzen auf dem Haupt- und 53 auf dem oberen Deck entscheiden. Eine Wahl zwischen Ober- und Unterdeck haben auch die 303 World Traveller-(Economy-)Reisenden. Im Oberdeck befinden sich zudem 55 Sitze der Premier Economy Class, die bei British Airways als World Traveller Plus geführt werden. Bis 2016 soll die A380-Flotte der British Airways mit zwölf Exemplaren vervollständigt sein.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Check-In-Schalter der Eurowings im Flughafen Düsseldorf. Eurowings will abseits von Frankfurt wachsen

    Eurowings will doch nicht ab Frankfurt starten. Stattdessen setzt der Lufthansa-Billigflieger auf andere Flughäfen. Bald soll die Eurowings-Flotte 100 Maschinen umfassen. Viele davon kommen von einer anderen Airline.

    Vom 14.07.2017
  • Eine Maschine der Air Berlin. Air Berlin findet neuen US-Partner

    Air Berlin sucht nach einem starken Partner und ist nun fündig geworden. Die neue Kooperation soll den abgebrochenen American-Airlines-Codeshare auffangen, auch wenn es erst einmal nur ein Interlining ist.

    Vom 04.08.2017
  • A320 der Air Berlin in der Lackierung von Austrian Airlines. Austrian könnte Maschinen von Air Berlin übernehmen

    Air Berlin hebt seit diesem Jahr im Wet-Lease für die Lufthansa-Gruppe ab. Auch für Austrian Airlines operieren einige Maschinen samt Crews. Der österreichische Carrier überlegt nun, die Flugzeuge zu übernehmen.

    Vom 04.08.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus