Brennender Flugzeugschlepper verursacht Behinderungen in Hamburg

20.02.2017 - 15:56 0 Kommentare

Am Flughafen Hamburg ist am Montagmorgen ein Flugzeugschlepper in Brand geraten. Durch das Feuer wurde der Flugbetrieb kurzzeitig unterbrochen. An Bord des geschleppten Flugzeugs befanden sich keine Passagiere.

Der Schlepper zog gerade eine Boeing 757-300 der Condor, als ein Feuer am Motor ausbrach. - © © Swen Liebrecht -

Der Schlepper zog gerade eine Boeing 757-300 der Condor, als ein Feuer am Motor ausbrach. © Swen Liebrecht

Am Hamburger Flughafen ist der Flugverkehr am Montagmorgen zwischen 8.30 und 9.00 Uhr wegen eines Brandes eingestellt worden. Sieben Maschinen mussten nach Hannover oder Bremen weitergeleitet werden, Abflüge verzögerten sich kurz, teilte eine Flughafensprecherin mit.

Ein Flugzeugschlepper hatte sich entzündet, wahrscheinlich aufgrund eines Öllecks am Motor. Der Brand sei von der Flughafenfeuerwehr schnell gelöscht worden, der Fahrer des Stangenschleppers wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Das am Schlepper hängende Flugzeug wurde auf Schäden untersucht. An Bord der Maschine befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes keine Passagiere.

Von: dh mit dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Das leere Terminal am Donnerstagabend am Flughafen Hamburg. Hamburger Flughafen am Abend gesperrt

    Weil zwei Personen aus einer Abschiebeunterkunft auf dem Vorfeld unterwegs waren, ist der Flughafen Hamburg am Donnerstagabend für mehr als eine Stunde gesperrt gewesen. Eine Person wurde von der Polizei festgenommen, die andere war auch am Freitagmorgen noch flüchtig. Vier Maschinen, die in Hamburg landen sollten, mussten laut der Flugsicherung nach Bremen umgeleitet werden.

    Vom 10.11.2017
  • Blick auf den Flughafen Köln/Bonn. Flugausfälle am Airport Köln/Bonn

    Ein fußgroßes Loch in einer Piste am Flughafen Köln/Bonn hat am Dienstag zu Verzögerungen geführt. Zwischen zehn und 13 Uhr fielen zwei Flüge aus, teilte der Airport mit. Einige Flieger konnten starten, weil nur ein Teil der Runway für die Reparatur gesperrt wurde. Die zweite Bahn wird noch bis März saniert.

    Vom 10.01.2018
  • Piste 15/33 ist die beinahe Senkrecht verlaufende Bahn auf dem Bild. Pistensperrungen am Airport Hamburg

    Die Start- und Landebahnen des Flughafens Hamburg werden in diesem Jahr mehrmals für Bauarbeiten gesperrt. Begonnen wird an der Bahn 05/23 (24. Mai bis 6. Juni) und dann folgt laut Mitteilung die Piste 15/33 (22. August bis 5. September). Während dieser Zeiten wird der gesamte Flugbetrieb über die jeweils andere Piste abgewickelt.

    Vom 04.01.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus