Brasilien erlaubt umfangreichere ausländische Airlinebeteiligungen

20.11.2014 - 17:05 0 Kommentare

In Brasilien können ausländische Investoren jetzt höhere Beteiligungen an Fluggesellschaften übernehmen. Von 20 Prozent wurde die Obergrenze für Auslandsbeteiligungen an brasilianischen Airlines auf 49 prozent angehoben.

GOL Boeing 737-800 in den brasilianischen Landesfarben und dem Logo des Brasilianischen Fußball-Verbandes - © © GOL -

GOL Boeing 737-800 in den brasilianischen Landesfarben und dem Logo des Brasilianischen Fußball-Verbandes © GOL

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Das Logo des Allgäu Airport Memmingen ist am Terminal zu sehen. Memmingen zum Jahresende schuldenfrei

    Der Flughafen Memmingen will noch in diesem Jahr schuldenfrei werden. Helfen sollen dabei die Erlöse aus den Grundstücksverkäufen am Airport. Das Geld kommt aber auch an anderer Stelle zum Einsatz.

    Vom 06.12.2017
  • Thomas-Cook-Konzernchef Peter Frankhauser. Bilanz: Condor schiebt Thomas Cook an

    Mehr Umsatz, mehr Gewinn und weniger Schulden: Thomas Cook legt im abgelaufenen Geschäftsjahr zu - und führt dies auch auf die Entwicklung bei Condor zurück. Die Tochter ist wieder in der Gewinnzone.

    Vom 22.11.2017
  • Foto vom Börsengang der Air Berlin aus dem Jahr 2006 Air Berlin wird noch an der Börse gehandelt

    Die insolvente Air Berlin will zwar das Börsenparkett verlassen, ein Delisting der Papiere ist aber noch nicht beantragt - der Handel könnte auch dann noch länger weitergehen. Indes prüft die Airline offenbar Ansprüche gegen Etihad.

    Vom 22.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus