Boeing vor Windkanaltests mit 737 MAX

13.02.2012 - 17:34 0 Kommentare

Der amerikanische Flugzeugbauer Boeing hat angekündigt, in der kommenden Woche mit den Windkanaltests des neuen Musters 737 MAX zu beginnen. Während die Niedergeschwindigkeitsleistung in Farnbourough ermittelt wird, werden die Hochgeschwindigkeitstests in Seattle durchgeführt.

Boeing 737 MAX 8

Boeing 737 MAX 8
© Boeing

Illustration einer Boeing 737-7 mit LEAP-Triebwerk

Illustration einer Boeing 737-7 mit LEAP-Triebwerk
© Boeing

Illustration einer Boeing 737-8

Illustration einer Boeing 737-8

Boeing 737 MAX 8

Boeing 737 MAX 8
© Boeing

Boeing hat am Montag bekannt gegeben, dass für das 737-MAX-Programm die letzte Phase der Windkanaltests nächste Woche beginnen wird. „Die Windkanaltests sind ein wichtiger Teil des Designverfahrens des Programms“, sagte Michael Teal, Chief Project Engineer und Deputy Pogram Manager des 737-MAX-Programms.

Die Tests werden in der Testeinrichtung von QinetiQ in Farnborough, Großbritannien, beginnen. Dort werden Ingenieure die prognostizierte Niedergeschwindigkeitsleistung der 737 MAX beim Start sowie bei der Landung überprüfen. Die Hochgeschwindigkeitstests werden beim Boeing Transonic Wind Tunnel in Seattle durchgeführt.

Bei diesen Tests werden modifizierte Next-Generation 737 Windkanaltest-Modelle eingesetzt, die zusätzlich zu einem neuen Triebwerk, Veränderungen an der hinteren Rumpfsektion, den Streben und den Triebwerksgondeln aufweisen. Der Abschluss der Tests ist zur Jahresmitte geplant, teilte Boeing mit.

Von: airliners.de mit Boeing
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Zur Eröffnung wurden die Ideen präsentiert. Innovation Lab bei Frankfurt: Boeings neue Schnelligkeit

    Zwischen agiler Software-Entwicklung und Start-Up: In einer ausgedienten Jeppesen-Druckerei bei Frankfurt hat Boeing das Digital Aviation & Analytics Lab eröffnet - mit hochtrabenden Zielen. airliners.de hat sich in Neu-Isenburg umgeschaut.

    Vom 01.12.2017
  • LEAP-Triebwerk von CFM International an einer Boeing 737 MAX 8 Lufthansa Technik wartet LEAP-Triebwerke

    Lufthansa Technik in Hamburg übernimmt die Wartung und Reparatur von LEAP-Triebwerken. Daneben setzt das Unternehmen laut Mitteilung auch auf den Ausbau von mobilen Airline Support Teams (AST). Die LEAP-Triebwerke kommen bei der A320neo und der Boeing 737 MAX zum Einsatz.

    Vom 11.12.2017
  • Marcel Huber (Leiter der Bayerischen Staatskanzlei und Staatsminister für Bundesangelegenheiten und Sonderaufgaben), Michael Hostetter (Director Vertical Lift Programme in Deutschland, Boeing Defense, Space & Security), Rolf Philipp (Eigentümer und CEO Aircraft Philipp Group) und Michael Haidinger (President Boeing Deutschland, von links). Boeing vergibt Fünfjahresvertrag an deutschen Mittelständler

    Boeing hat die Aircraft Philipp Group mit Standorten in Baden-Württemberg und Bayern mit der Fertigung von Bauteilen für Schwerlasthubschrauber des Typs H47 beauftragt. Aircraft Philipp wird damit laut Mitteilung Teil des etablierten Boeing Zuliefernetzwerks von mehr als 35 Unternehmen in Bayern und Baden-Württemberg sowie fast 100 Unternehmen in Deutschland.

    Vom 27.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus