Boeing vor Windkanaltests mit 737 MAX

13.02.2012 - 17:34 0 Kommentare

Der amerikanische Flugzeugbauer Boeing hat angekündigt, in der kommenden Woche mit den Windkanaltests des neuen Musters 737 MAX zu beginnen. Während die Niedergeschwindigkeitsleistung in Farnbourough ermittelt wird, werden die Hochgeschwindigkeitstests in Seattle durchgeführt.

Boeing 737 MAX 8

Boeing 737 MAX 8
© Boeing

Illustration einer Boeing 737-7 mit LEAP-Triebwerk

Illustration einer Boeing 737-7 mit LEAP-Triebwerk
© Boeing

Illustration einer Boeing 737-8

Illustration einer Boeing 737-8

Boeing 737 MAX 8

Boeing 737 MAX 8
© Boeing

Boeing hat am Montag bekannt gegeben, dass für das 737-MAX-Programm die letzte Phase der Windkanaltests nächste Woche beginnen wird. „Die Windkanaltests sind ein wichtiger Teil des Designverfahrens des Programms“, sagte Michael Teal, Chief Project Engineer und Deputy Pogram Manager des 737-MAX-Programms.

Die Tests werden in der Testeinrichtung von QinetiQ in Farnborough, Großbritannien, beginnen. Dort werden Ingenieure die prognostizierte Niedergeschwindigkeitsleistung der 737 MAX beim Start sowie bei der Landung überprüfen. Die Hochgeschwindigkeitstests werden beim Boeing Transonic Wind Tunnel in Seattle durchgeführt.

Bei diesen Tests werden modifizierte Next-Generation 737 Windkanaltest-Modelle eingesetzt, die zusätzlich zu einem neuen Triebwerk, Veränderungen an der hinteren Rumpfsektion, den Streben und den Triebwerksgondeln aufweisen. Der Abschluss der Tests ist zur Jahresmitte geplant, teilte Boeing mit.

Von: airliners.de mit Boeing
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Triebwerk einer A350 Wie funktioniert ein Flugzeugtriebwerk?

    Antworten aus dem Cockpit Flugzeugtriebwerke müssen effizient und verlässlich sein. Langstreckenpilot Nikolaus Braun erklärt, wie ein Triebwerk funktioniert und wie es die Ingenieure geschafft haben, immer mehr Leistung herauszuholen.

    Vom 03.05.2018
  • Besucher auf der ILA 2018. ILA 2018: Veranstalter ziehen positive Bilanz

    Die ILA-Verantwortlichen ziehen eine positive Bilanz für die Luftfahrtmesse: mehr Aussteller, mehr Besucher. Geholfen hat wohl auch die die Ausrichtung auf Innovationen, technische Weiterentwicklungen und Aerospace-Technologien.

    Vom 30.04.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus