Farnborough

Boeing spendiert 737 MAX mehr Reichweite

10.07.2012 - 14:33 0 Kommentare

Auf einer Pressekonferenz hat Boeing am Dienstag auf der Luftfahrtmesse im britischen Farnborough den aktuellen Stand bei der Entwicklung der 737-MAX-Familie bekannt gegeben: Die Maschinen der MAX-Familie sollen deutlich weiter fliegen können als die Vorgängerversionen.

Die Boeing737-MAX-Familie - © © Boeing -

Die Boeing737-MAX-Familie © Boeing

Boeing setzt im Konkurrenzkampf zwischen seinem Mittelstreckenjet 737-MAX und dem Airbus A320neo auf eine größere Reichweite. Die Maschinen der 737-MAX-Familie werden weiter fliegen können als die Next-Generation-Modellvarianten, sagte Boeing-Vizepräsident Beverly Wyse.

Die maximale Reichweite würde sich im direkten Vergleich mit den jeweiligen 737-NG-Varianten um bis zu 1.000 Kilometer (540 nautische Meilen) erhöhen. So fliegt die 737 Max 7 bis zu 3.800 nmi (737-700: 3.400 nmi), die MAX 8 bis zu 3.620 nmi (737-800: 3.080 nmi) und die MAX 9 bis zu 3.595 nmi (737-900ER: 3.055 nmi) weit. Erreicht würde diese Reichweitesteigerung durch eine Erhöhung des maximalen Abfluggewichts bei gleichzeitig niedrigerem Leergewicht der neuen Maschinen.

Boeing sieht sich mit den neuen Basisdaten sehr gut aufgestellt im Vergleich zu Airbus. Die neuen Daten würden zeigen, dass beispielsweise die 737 MAX 8 pro Sitz um bis zu acht Prozent günstiger operieren würde, als die A320neo, so Wyse, der bei Boeing die Gesamtverantwortung für das 737-Programm hat. Boeing sei sich sicher, bis zum Jahresende über 1.000 feste Bestellungen für die MAX im Orderbuch zu haben.

Mit der Ankündigung einer spritsparenden Neuauflage seines Verkaufsschlagers 737 hatte Boeing im vergangenen Jahr auf den Markterfolg von Airbus reagiert. Deren A320neo soll 15 Prozent weniger Treibstoff verbrauchen als der herkömmliche A320. Beide Hersteller sehen ihren neuen Jet im Vergleich jeweils vorne. Airbus hat bereits feste Aufträge für mehr als 1.400 "neos" eingesammelt, Boeing kommt mit der "MAX" bisher auf 549.

Von: airliners.de mit dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Die Boeing-Maschinen der 737-MAX-Reihe konkurrieren mit der A320neo-Familie von Airbus. Das Foto zeigt eine Boeing 737 MAX 8. Boeing baut längeren Mittelstreckenjet 737-MAX-10

    Boeing stockt die 737-Reihe um eine noch längere Version auf. Das Flugzeug mit dem Namen 737-MAX-10 soll dank eines verlängerten Rumpfs bis zu 230 Passagiere fassen, kündigte der Konzern auf der Luftfahrtmesse in Le Bourget an. Mehr als zehn Airlines seien bereits interessiert.

    Vom 19.06.2017
  • Malindo Air hat als erste Airline eine Boeing 737 MAX 8 in Betrieb genommen. Probleme mit Triebwerk ausgeräumt: Boeing liefert erste 737 MAX aus

    Nach zwischenzeitlichen Bedenken wegen möglicher Triebwerksprobleme hat der US-Flugzeugbauer Boeing erstmals seinen neuen Mittelstreckenjet 737 MAX 8 ausliefern können. Die erste Maschine sei an die malaysische Fluggesellschaft Malindo Air übergeben worden, teilte Boeing mit.

    Vom 17.05.2017
  • Die Boeing-Maschinen der 737-MAX-Reihe konkurrieren mit der A320neo-Familie von Airbus. Das Foto zeigt eine Boeing 737 MAX 8. Boeing stoppt 737-MAX-Testflüge

    Boeing hat die 737-MAX-Testflüge wegen möglicher Triebwerksprobleme vorübergehend gestoppt. Es handele sich um eine Vorsichtsmaßnahme wegen potenzieller Qualitätsmängel, teilte der Airbus-Rivale mit. Die erste Boeing 737 MAX soll in diesem Monat ausgeliefert werden.

    Vom 11.05.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus