767 und 787 Boeing bestätigt Air-Astana-Auftrag

05.03.2012 - 11:50 0 Kommentare

Der US-Flugzeugbauer Boeing hat den vor einem Monat bekanntgewordenen Auftrag der kasachischen Air Astana über Boeing 767 und 787 bestätigt. Und auch aus China könnte ein nächster Auftrag für Langstreckenjets kommen.

Boeing 787 (vorn) und Boeing 767-300ER in den Farben der Air Astana - © © Boeing -

Boeing 787 (vorn) und Boeing 767-300ER in den Farben der Air Astana © Boeing

Boeing und die kasachische Fluggesellschaft Air Astana haben eine Bestellung über vier Boeing 767-300ER sowie drei Boeing 787-8 „Dreamliner“ bekannt gegeben. Nach Angaben des Herstellers stellt die Order einen Auftragswert laut Listenpreis von 1,3 Milliarden US-Dollar dar. Es ist zugleich der größte Einzelauftrag für Zivilflugzeuge der kasachischen Luftfahrtgeschichte. Air Astana hatte ihre Bestellabsicht bereits im Februar verkündet. Nach damaligen Angaben sollen die Boeing 767 zwischen 2012 und 2014 und die Dreamliner in den Jahren 2017 bis 2019 ausgeliefert werden.

Die neuen Boeing 767 erhalten Winglets an den Tragflächenenden zur Treibstoffeinsparung. Sie sollen zwei geleaste Maschinen dieses Typs sowie schrittweise die geleasten Boeing 757 ersetzen. Mit der Aufnahme der Boeing 787 in die Flotte will Air Astana auch neue Ziele ins Auge zu fassen, wie etwa in den USA, in Afrika und in der Asien-Pazifik-Region.

Außerdem bestätigte Boeing, das die südchinesische Fluggesellschaft China Southern Airlines zehn Langstreckenmaschinen vom Typ Boeing 777-300ER kaufen will. Noch werden aber letzte Verhandlungen mit der chinesischen regierung geführt, die hierfür noch grünes Licht geben muss. Erst danach übernimmt Boeing den Auftrag in ihr Bestellbuch.

Von: airliners.de
Interessant? Beitrag weiterempfehlen:
Anzeige schalten »