Rundschau

Boeing-Aktien im Tiefflug und mehr Ryanair-Marken

08.04.2019 - 18:12 0 Kommentare

Nach Negativmeldungen rutscht die Boeing-Aktie weiter ab. Nach einem Rekordhoch Anfang März ging es schon 16 Prozent runter. Derweil will Ryanair weitere Marken etablieren. Unsere tägliche Übersicht aller Kurzmeldungen sowie der Presseschau.

Das Boeing-Logo ist auf einem Bildschirm über dem Tradingfloor der New Yorker Börse zu sehen. - © © dpa - Richard Drew/AP

Das Boeing-Logo ist auf einem Bildschirm über dem Tradingfloor der New Yorker Börse zu sehen. © dpa /Richard Drew/AP

Immer abends gibt es auf airliners.de die kompakte Rundschau mit den Randnotizen und dem Pressespiegel des Tages.

Die Randnotizen des Tages

Die Boeing-Aktien haben einen neuen Dämpfer bekommen. Die negativen Nachrichten zur Baureihe des Flugzeugs 737 Max reißen nicht ab. Neben Produktionsdrosselungen springen nun auch weitere Kunden ab. Für die Aktien, die noch am 1. März bei rund 446 US-Dollar ein Rekordhoch erreicht hatten, ging es weiter abwärts. Insgesamt steht seither ein Kursverlust von knapp 16 Prozent zu Buche.

Am Flughafen Wien wird der gesamte Bereich der Terminalzufahrt zu einer großen Kurzparkzone mit kostenlosem Halten für zehn Minuten. Der Flughafen teilte mit, dass damit Staus verhindert werden sollen. Bislang blockierten vor allem Taxis, Mietwagen und Uber-Fahrer unerlaubt die Abstellfläche.

Zigaretten, Alkohol oder die neueste Elektronik: Wer auf Reisen eingekauft hat, kann bei der Zollkontrolle am Flughafen eine böse Überraschung erleben. Damit Urlauber den Überblick behalten, was sie zollfrei einführen dürfen, hat das Bundesfinanzministerium die App "Zoll und Reise" (iOS, Android) entwickelt.

Der Hamburger Flughafen bekommt als erster Airport einen Stadtrad-Anschluss. Die neue Leihstation werde am kommenden Mittwoch eröffnet, teilten Verkehrsbehörde und Flughafen am Montag mit. Es sei die bundesweit erste Einrichtung des Betreibers Deutsche Bahn Connect dieser Art an einem Flughafen.

Das melden die Anderen

Mit einer neuen Strategie, die verschiedene Marken vereint, Arbeitnehmerrechte stärker respektiert und neuem Servicekonzept will Ryanair wieder zur innovativsten Fluglinie in Europa werden, schreibt die Wirtschaftswoche.

Wie erklärt sich die wachsende Bedeutung von Luftfahrt-Drehkreuzen? Die Arte-Doku "Mit offenen Karten" befasst sich mit Flughäfen von Atlanta bis Paris-Roissy, von London bis Istanbul und von Schanghai bis Dubai:

Wegen fehlerhafter Schweißnähte hat die Deutsche Bahn die Abnahme neuer ICE 4 ausgesetzt. Man befürchte langfristig einen höheren Wartungsaufwand wegen der mangelnden Qualität und erwarte Nachbesserungen, schreibt die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ).

Wenn auch Sie einen spannenden Lesetipp für unsere tägliche Presseschau haben, mailen Sie uns: feedback@airliners.de

Von: dk, dh mit dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus