Boeing liefert neue "Air Force One"

28.02.2018 - 09:09 0 Kommentare

Donald Trump hat sich mit Boeing auf einen Deal für die neue Präsidentenmaschine Air Force One geeinigt. "Dank der Verhandlungen des Präsidenten wird der Steuerzahler durch den Vertrag mehr als 1,4 Milliarden Dollar sparen", heißt es in einer Mitteilung des Weißen Hauses. Boeing teilte auf Anfrage mit, stolz zu sein, die neue Generation der Air Force One bauen zu dürfen.

US-Präsident Donald Trump verlässt winkend die Air Force One an der Basis. - © © dpa - Pablo Martinez Monsivais

US-Präsident Donald Trump verlässt winkend die Air Force One an der Basis. © dpa /Pablo Martinez Monsivais

Von: cs, dpa-AFX
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Boeings 737 MAX-Reihe ist mit 564 verkauften Maschinen der "Kassenschlager" der diesjährigen Farnborough Air Show. Boeing fliegt in Farnborough allen davon

    Industrieriese Boeing ist der "Gewinner" der diesjährigen Luftfahrtmesse in Farnborough - auch ohne Präsentation der 797. Der US-Hersteller sichert sich deutlich mehr Aufträge als Dauerrivale Airbus.

    Vom 23.07.2018
  • Ein Techniker checkt ein Triebwerk. Das bedeuten die Deals von Airbus und Boeing

    Hintergrund Airbus übernimmt Bombardiers C-Series und fast im Gleichschritt kauft Boeing die Zivilflugzeugsparte von Embraer: Die Luftfahrtindustrie erlebt die Konsolidierung. Experten sehen einen klaren Gewinner.

    Vom 06.07.2018
  • Messewegweiser und Boeing 787-9 auf der Farnborough-Luftfahrtmesse. Das bringt die Farnborough Air Show 2018

    Ausblick Die "Farnborough Air Show" könnte in diesem Jahr Schauplatz ganz großer Überraschungen werden - könnte. Denn bislang sind kaum Neuerungen vom Luftfahrtmessen zu erwarten. airliners.de zeigt, worauf die Branche dennoch hofft.

    Vom 16.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus