Erstkunde Cargolux

Boeing 747-8F zugelassen

22.08.2011 - 11:13 0 Kommentare

Boeing hat die FAA- und EASA-Zulassung für seine neue 747-8F erhalten. Damit ist der Weg frei für die Erstauslieferung des Frachters an Cargolux.

Boeing 747-8F im Flug - © © Boeing -

Boeing 747-8F im Flug © Boeing

Der US-Flugzeughersteller Boeing darf mit der Auslieferung seines neuen Frachters vom Typ 747-8 beginnen. Wie das Unternehmen am Freitag mitteilte, haben die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA und die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) die notwendige Zulassung erteilt.

Anfang August hatte Boeing das Flugtestprogramm der 747-8F abgeschlossen. Cargolux Airlines wird das Flugzeug als erster Kunde Anfang September im Empfang nehmen. Insgesamt sollen zwölf Maschinen dieses Typs noch 2011 ausgeliefert werden.  

Der Boeing-747-8-Frachter und die 747-8 Intercontinental sind die neuesten Mitglieder der 747-Familie und wurden im Vergleich zum Vorgängermodell 747-400 um 5,6 Meter verlängert. Die 747-8 wird mit vier GEnx-2B-Triebwerken von GE Aviation ausgerüstet. Es wurde für die 747-8 entwickelt und leistet 295,8 kN (66.500 Pound) Schubkraft. Das 747-8-Programm wurde im November 2005 gestartet. Der Erstflug der 747-8 fand am 8. Februar 2010 statt.

Von: dapd, airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Cockpit einer 737 Max Piloten stellen Forderungen an 737-Max-Wiederzulassung

    Piloten fordern mehr Transparenz bei der Wiederzulassung der Boeing 737 Max. Zudem stellen sie Forderungen an die Zertifizierungsprozesse. Auf einer internationalen Konferenz diskutieren die Luftaufsichtsbehörden aktuell das weitere Vorgehen.

    Vom 23.05.2019
  • Folding Raked Wingtip beim Rollout der ersten Boeing 777-9 in Everett Easa prüft Boeing 777X-Zertifizierung eigenständig

    Die europäische Luftfahrtbehörde Easa führt eine von der US-amerikanischen FAA unabhängige Überprüfung der Zulassung der Boeing 777X durch. Die enge Zusammenarbeit zwischen den Behörden wird aber beibehalten.

    Vom 21.06.2019
  • Cockpit einer 737 Max Easa findet Problem im Autopiloten von Boeings 737 Max

    Nach dem Grounding der 737 Max hatte die Easa angekündigt, dessen Flugsteuerung unabhängig von der FAA vollständig zu überprüfen. Dabei stießen die Europäer auf eine gefährliche Verzögerung beim Autopiloten.

    Vom 08.07.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus