"Bloomberg": Hahn-Eigentümerin HNA soll sich auf Luftfahrt konzentrieren

07.09.2018 - 15:17 0 Kommentare

Die chinesische Regierung übt offenbar Druck auf HNA aus, die Anteile an der Deutschen Bank (rund acht Prozent) zu verkaufen und sich auf das Flugliniengeschäft zu konzentrieren. Dies berichtet die Nachrichtenagentur "Bloomberg" unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. Die übrigen Beteiligungen sollen demnach nach und nach verkauft werden.

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Ein Einbahnstraßenschild am Airport Hahn. Flughafen Hahn schrumpft und macht Verlust

    Der Flughafen Hahn hat neue Kennzahlen vorgelegt. Der Hunsrück-Airport ist weiter geschrumpft und hat Verlust gemacht. Erst ab 2024 will die Geschäftsführung wieder die Gewinnzone erreichen.

    Vom 13.05.2019
  • Fluggäste laufen durch ein Gebäude des Frankfurter Flughafens. So profitabel sind Deutschlands Flughäfen

    Analyse Flughäfen gelten oft als unwirtschaftlich. Eine Analyse zeigt aber: Ab fünf Millionen Passagieren erwirtschaften sie in der Regel satte Gewinne für den Steuerzahler. Denn fast alle Standorte werden mehrheitlich von Bund, Ländern und Kommunen betrieben.

    Vom 07.06.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus