Ausbau geplatzt Bitburg-Investor meldet Konkurs an

15.01.2013 - 15:40 0 Kommentare

Der Luxemburger Investor Frank Lamparski hat mit seiner Investmentfirma Konkurs angemeldet. Der Geschäftsmann hält wesentliche Anteile am Flugplatz Bitburg, der zu einem Flughafen ausgebaut werden sollte.

Schulungsflugzeuge vor dem Tower des Flugplatzes in Bitburg - © © dpa, H. Tittel -

Schulungsflugzeuge vor dem Tower des Flugplatzes in Bitburg © dpa, H. Tittel

Der am Flugplatz Bitburg maßgeblich beteiligte Unternehmer Frank Lamparski hat mit seiner Investmentfirma Konkurs angemeldet. Wie das Handelsgericht Luxemburg am Montag bestätigte, stellte Lamparski am Freitag einen entsprechenden Antrag. Für seine Firma «Global Investment and Finance S.A.» gebe es bereits einen Konkursverwalter.

Der Luxemburger Lamparski hatte im April 2012 versucht, den früheren US-Militärflugplatz zu übernehmen und zu einem internationalen Fracht- und Passagierflughafen auszubauen. Sein Übernahmeversuch mit einem Investor aus Asien platzte jedoch, weil die vereinbarten 30 Millionen Euro Startkapital nicht rechtzeitig auf einem projektgebunden Konto eingegangen waren.

Der Geschäftsmann hält rund 40 Prozent der Flughafen-Anteile, knapp 55 Prozent gehören dem Eifelkreis Bitburg-Prüm und der Stadt Bitburg.

Von: dpa

airliners.de-Konferenz
Über die Herausforderungen für den Luftverkehr in Deutschland

Lassen Sie sich das airliners.de-Fachgespräch „Level Playing Field“ nicht entgehen. Erfahren Sie aus erster Hand, welche Themen in nächster Zeit entscheidend für die Entwicklung des Luftverkehrs in Deutschland sein werden. Diskutieren Sie mit:

  • Perspektiven aus der neuen EU-Luftverkehrsstrategie
  • Aussichten zum neuen Luftverkehrskonzept
  • Auswirkungen aktueller Wettbewerbsverschiebungen

Weitere Informationen finden Sie im aktuellen Programm:
Alle Infos und Tickets

Interessant? Beitrag weiterempfehlen:

Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Nachrichtennewsletter.

Anzeige schalten »