Ryanair plant eigenes Internetportal für Übernachtungen

30.06.2017 - 09:11 0 Kommentare

Ryanair will unter den Namen "Ryanair Rooms" ein eigenes Hotelportal anbieten. Das System soll 2018 einsatzbereit sein, sagte Ryanair-Marketingchef Kenny Jacobs der "Wirtschaftswoche". Angedacht sind zunächst rund 200 Städte, die Ryanair rund ums Mittelmeer anfliegt.

Kenny Jacobs ist Marketing-Chef bei der irischen Ryanair. - © © Ryanair -

Kenny Jacobs ist Marketing-Chef bei der irischen Ryanair. © Ryanair

Von: ch, AFP
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Passagiere steigen in eine Ryanair-Maschine. Ryanair will 200 neue Jobs schaffen

    Ryanair will mit der Auslieferung von 50 neuen Flugzeugen in den kommenden zwölf Monaten 200 neue Arbeitsplätze im technischen Bereich schaffen. Unter anderem sucht der Low-Cost-Carrier laut Mitteilung Ingenieure, Flottenplaner und Flugzeugtechniker.

    Vom 27.11.2017
  • Ryanair -Technikchef John Hurley im neuen "Travel Lab". Ryanair eröffnet IT-Zentrum in Madrid

    Ryanair hat im Stadtzentrum von Madrid einen IT-Innovationen-Hub eröffnet. Wie der Billigflieger mitteilt, wurden im neuen "Travel Lab" 250 Arbeitsplätze geschaffen. Für Januar ist ein Hackathon in Madrid geplant.

    Vom 23.11.2017
  • Passagiere steigen in eine Ryanair-Maschine. Ryanair nennt Piloten-Einstellungszahlen

    Ryanair hat in diesem Jahr bislang rund 1100 Piloten eingestellt. Allein am vergangenen Donnerstag waren es nach eigenen Angaben fast 40. Der irische Low-Cost-Carrier hat aufgrund einer Urlaubsregelung aktuell Probleme bei den Operations – auch haben sich ihre Cockpitcrews nun mit der Gewerkschaft VC zusammengetan.

    Vom 20.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus