Billiges Kerosin verhilft IAG zu Quartalsgewinn

29.04.2016 - 12:05 0 Kommentare

Erfolgreiches Quartal für die IAG: Der Luftfahrt-Konzern steigerte seinen Profit von 26 auf 104 Millionen Euro. Ohne den Zukauf einer Airline wären die Erlöse aber nicht so stark gewachsen.

Leitwerke von Iberia (links) und British Airways (rechts) - © © IAG -

Leitwerke von Iberia (links) und British Airways (rechts) © IAG

Billiges Kerosin hat die International Airlines Group (IAG) im ersten Quartal in die Gewinnzone gehievt. Unter dem Strich stand ein Profit von 104 Millionen Euro nach einem Verlust von 26 Millionen ein Jahr zuvor, wie der Konzern jetzt mitteilte. Zur IAG gehören British Airways, Iberia, Vueling und Aer Lingus.

Der operative Gewinn sprang von 25 Millionen auf 168 Millionen Euro nach oben. Dabei machte das Unternehmen die Verunsicherung der Kunden durch die Terroranschläge in Brüssel wett.

Der Umsatz legte im Jahresvergleich dank der zwischenzeitlichen Übernahme der irischen Fluglinie Aer Lingus um acht Prozent auf knapp 5,1 Milliarden Euro zu. Der Passagierumsatz sprang etwa im gleichen Maß nach oben.

© AirTeamImages.com, Steve Flint Lesen Sie auch: Mehr als 98 Prozent von Aer Lingus gehen an IAG

Ohne den Zukauf in Irland wären die Erlöse im Passagiergeschäft nur um rund ein Prozent gewachsen. Grund dafür waren die gesunkenen Ticketpreise. Eine stärkere Nachfrage nach Flugtickets fing den Rückgang unter dem Strich auf.

Von: ch, dpa-AFX
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Boeing 737 MAX in den Farben der Norwegian Airlines Norwegian bekräftigt Interesse von Ryanair

    Die finanziell angeschlagene Norwegian sucht einen Käufer. Neben IAG taucht Ryanair immer wieder als Name auf. Die Iren dementieren; doch die Gerüchte werden nun erneut angeheizt.

    Vom 14.06.2018
  • Boeing 737 der Norwegian. Norwegian bleibt Übernahmeziel

    Die British-Airways-Mutter IAG will offenbar weiterhin den Billigflieger Norwegian übernehmen. Dabei könnte sie laut Medienberichten sogar mit der Rivalin Ryanair kooperieren.

    Vom 14.05.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus