Bilanz 2015: Flughafen Dortmund kann bei Passagierzahlen leicht zulegen

11.01.2016 - 14:02 0 Kommentare

Der Flughafen Dortmund hat im vergangenen Jahr zugelegt und die Zwei-Millionen-Marke bei den Passagierzahlen nur knapp verfehlt. Und dass trotz des Rückzugs von Air Berlin ab März 2015.

Passagiere im Flughafen Dortmund - © © Flughafen Dortmund -

Passagiere im Flughafen Dortmund © Flughafen Dortmund

Am Flughafen Dortmund hat sich das Wachstum der vergangenen Jahre fortgesetzt. Rund 1,98 Millionen Passagiere wurden im vergangenen Jahr gezählt, teilte der Airport mit. Das waren rund 20.000 Fluggäste beziehungsweise ein Prozent mehr, als im Vorjahr.

Für Flughafen-Chef Udo Mager - der bereits für 2015 die Zwei-Millionen-Marke bei den Passagierzahlen ins Auge gefasst hatte - ist dieses Ergebnis trotzdem ein echter Erfolg. Grund: Air Berlin hatte zum März 2015 angekündigt, alle Flüge ab Dortmund zu streichen. "Die Streckenstreichungen der Air Berlin auf der Mallorca-Route haben uns mit einem Passagiervolumen von rund sechs Prozent hart getroffen", teilte Mager mit. Dennoch konnte der Verlust durch zusätzliche Mallorca-Angebote anderer Airlines teilweise ausgeglichen werden.

Mit Blick auf die neuen Strecken und Airlines am Flughafen Dortmund ist Mager für das laufende Jahr optimistisch. "Mit dem zusätzlichen Verkehr und bei gleichbleibendem Wachstum werden wir 2016 erstmals seit 2008 wieder mehr als zwei Millionen Passagiere in Dortmund begrüßen können."

© Dortmund Airport, Lesen Sie auch: Fünf Fragen an Dortmunds Flughafenchef Udo Mager

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Dortmunds Flughafen-Geschäftsführer Udo Mager. Flughafen Dortmund reduziert das Jahresminus

    Die Jahresbilanz 2017 des Dortmunder Flughafens fällt zwar um rund eine Million besser aus als im Vorjahr. Dennoch schreibt der Airport weiter rot im zweistelligen Millionenbereich.

    Vom 12.03.2018
  • Michael Kerkloh, Geschäftsführer des Flughafens München Flughafen München erwartet drei Prozent mehr Passagiere

    Für das vergangene Jahr meldet der Flughafen München nach einem Verkehrsrekord auch das beste Unternehmensergebnis der Geschichte. 2018 rechnet Airport-Chef Michael Kerkloh dank Lufthansa und Eurowings mit einem Passagierplus von rund drei Prozent.

    Vom 11.04.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus