Passagierrekord am Frankfurter Flughafen

15.01.2015 - 10:14 0 Kommentare

Im vergangenen Jahr wurden am Frankfurter Flughafen so viele Passagiere gezählt wie noch nie: Es waren rund 60 Millionen. Flughafenbetreiber Fraport sieht darin eine Bestätigung für den Bedarf eines dritten Terminals.

Flugreisende drängen sich im Flughafen Frankfurt vor dem Einlass zur Sicherheitskontrolle. - © © dpa - Arne Dedert

Flugreisende drängen sich im Flughafen Frankfurt vor dem Einlass zur Sicherheitskontrolle. © dpa /Arne Dedert

Trotz des Lufthansa-Pilotenstreiks und heftigen Schneefalls zum Jahresende hat der Frankfurter Flughafen 2014 einen Passagierrekord verzeichnet. Die Zahl der Fluggäste an Deutschlands größtem Airport stieg um 2,6 Prozent auf den Höchstwert von 59,6 Millionen, wie der Flughafenbetreiber Fraport mitteilte.

Hätten alle geplanten Flüge stattgefunden, hätte das Passagierplus den Angaben zufolge 3,9 Prozent betragen. Die Flugbewegungen gingen im vergangenen Jahr um 0,8 Prozent zurück. Insgesamt waren es rund 469.000. Im Frachtgeschäft trotzte das Unternehmen dem schwachen Branchentrend. Im Gesamtjahr wurden in Frankfurt 2,2 Millionen Tonnen Fracht und Luftpost umgeschlagen. Das sind 1,7 Prozent mehr als im Vorjahr.

Die Entwicklung im zurückliegenden Jahr sei ein Beleg für den Bedarf eines neuen Terminals in Franfkurt, sagte Fraport-Chef Stefan Schulte. "Wir brauchen das Terminal 3." Das Projekt ist umstritten. Prognosen sagen für Frankfurt ein Wachstum bis zu 70 Millionen Fluggäste im Jahr 2030 voraus. Kritiker bezweifeln, dass es tatsächlich so weit kommt.

Rückläufige Zahlen im Dezember

Im Dezember musste der Flughafen jedenfalls mit gut vier Millionen Fluggästen einen Rückgang von zwei Prozent hinnehmen. Wegen der Streiks und dem schlechten Wetter sank auch die Zahl der Flugbewegungen im Vergleich zum Dezember 2013: Der Flughafenbetreiber zählte knapp 33.000 Starts und Landungen, ein Minus von 5,2 Prozent.

Diese Statistik zeigt Flugbewegungen des Flughafens Frankfurt sowie Passagierzahlen im Zeitraum Dezember 2013 bis Dezember 2014.

Die zugehörigen Konzernflughäfen von Fraport konnten im vergangenen Jahr ebenfalls alle ein Wachstum verzeichnen. So legte zum Beispiel der chinesische Airport Xi'an um 12 Prozentpunkte zu und kam auf 29,2 Millionen Passagiere, in St. Petersburg wurden 14,3 Millionen Fluggäste (+11 Prozent) gezählt. 15,7 Millionen Passagiere waren es am peruanischen Airport Lima. Das entspricht einem Wachstum von 5 Prozent.

Jeder zweite Passagier in Frankfurt ist ein Umsteiger

Mehr als die Hälfte der Passagiere am Frankfurter Flughafen haben ihre Reise 2014 an einem anderen Airport begonnen. Zum dritten Mal hintereinander sind rund 55 Prozent der Fluggäste am Frankfurter Airport Umsteiger, wie eine Umfrage des Betreibers Fraport ergab. Demnach stammt der überwiegende Teil der Fluggäste aus dem Ausland (55,2 Prozent).

Von: airliners.de, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Reisende sind am Frankfurter Flughafen auf dem Weg zu ihrer Maschine. Flughafen Frankfurt wächst im Oktober

    Monatsbilanz bei Fraport: Der Flughafen Frankfurt legt um rund 6,4 Prozent zu - und auch die anderen Beteiligungen des Flughafenbetreibers wachsen. Die Zahlen im Detail.

    Vom 10.11.2017
  • Blick auf den Flughafen Frankfurt. Flughafen Frankfurt legt im September zu

    Mehr Passagiere, mehr Flugbewegungen, mehr Fracht: Deutschlands größter Flughafen in Frankfurt wächst im September. Die anderen Fraport-Beteiligungen legen sogar fast alle zweistellig zu.

    Vom 12.10.2017
  • Blick auf den Flughafen Frankfurt. Deutschlands Airport-Primus legt im Juli zu

    Mehr Passagiere, mehr Flugbewegungen, mehr Fracht: Das ist die Monatsbilanz des Airports Frankfurt. Doch nicht nur Deutschlands größter Flughafen macht Betreiber Fraport Freude.

    Vom 10.08.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus