Branchenagenda

Bieterfristen für Alitalia und Air Berlin Technik enden

16.10.2017 - 08:00 0 Kommentare

Lufthansa steht im Mittelpunkt mehrerer Termine in dieser Woche: Die Bieterfristen für Alitalia sowie Air Berlin Technik enden und Eurowings berichtet über Pläne am Flughafen Stuttgart. Unsere Vorschau, was in dieser Woche ansteht.

Air Berlin und Alitalia-Flugzeugleitwerke. - © © Alitalia/AirTeamImages.com - Montage: airliners.de

Air Berlin und Alitalia-Flugzeugleitwerke. © Alitalia/AirTeamImages.com /Montage: airliners.de

Am Montagabend (16. Oktober) endet die verlängerte Bieterfrist für Alitalia. Die ehemalige Staatsairline Italiens sucht seit dem Frühjahr einen Käufer. Eine Offerte abgeben wird wahrscheinlich auch die Lufthansa Group: "Wir haben Interesse an einer neu aufgestellten Alitalia", so ein Sprecher vergangene Woche. Eine Delegation des Kranich-Konzerns war kürzlich in Rom zu Gast, um mögliche Synergieeffekte einer Übernahme aus zu loten. Die irische Ryanair, die den italienischen Markt dominiert, zog sich überraschend aus dem Bieterrennen zurück.

Auch wenn die EU-Kommission den Kredit der staatseigenen Förderbank KfW an Air Berlin unter Auflagen genehmigte, befasst sich das Landgericht Berlin noch einmal mit der Klage der Fluggesellschaft Germania. Am Dienstag (17. Oktober) will die Kammer ihre Entscheidung verkünden, ob der Einspruch, den Germania gegen das Darlehen erhob, gerechtfertigt war. Nach dem Okay der Brüsseler Wettbewerbsbehörde hatte Germania den Eilantrag zurückgezogen.

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) veranstaltet am Dienstag und Mittwoch (18. Oktober) das Symposium "Unbemannter Frachter" am Standort Braunschweig. Bei der zweitägigen Veranstaltung will das DLR mit einem breiten Fachpublikum aus Industrie und Forschung sowohl die Chancen und Herausforderungen der Integration unbemannter Luftfrachtfahrzeuge in das Luftverkehrsmanagement (ATM) diskutieren als auch bereits entwickelte Lösungsansätze aufzeigen.

Ihre Terminhinweise

airliners.de gibt am Anfang der Woche immer einen Ausblick auf die neue Luftfahrtwoche. Hinweise auf Termine und Veranstaltungen können Sie uns gerne an news@airliners.de senden.

Eurowings-Chef Oliver Wagner besucht am Mittwoch den Flughafen Stuttgart. Wie der Airport mitteilt, will die Lufthansa-Billigtochter ihr Engagement am schwäbischen Flughafen ausbauen. Über die Pläne berichtet Wagner zusammen mit Airport-Sprecher Walter Schoefer.

Am Freitag (20. Oktober) endet die Bieterfrist für Air Berlin Technik. Wie aus Unternehmenskreisen zu hören ist, wollen der Berliner Logistikdienstleister Zeitfracht und Nayak ein gemeinsames Angebot für die Techniksparte der insolventen Airline vorlegen. Zuletzt wurden die Verhandlungen bei Air Berlin Technik vom Zuschlag der Lufthansa für den Flugbetrieb der Air Berlin belastet.

© Air Berlin, Lesen Sie auch: Lufthansa-Zuschlag bedroht Zukunft der Air Berlin Technik

Germania hat für Freitag an den Flughafen Dresden geladen, um über das weitere Engagement dort zu informieren. Im kommenden Sommer will die Airline dort ein drittes Flugzeug stationieren, womit dann auch das Portfolio dort wachsen soll.

Aus redaktioneller Sicht können sich die Leser von airliners.de in dieser Woche neben tagesaktuellen Nachrichten und hintergründigen Einordnungen auch auf zwei Kolumnen freuen: Am Dienstag gibt es eine neue Ausgabe des Digital Passenger und am Donnerstag eine Folge Antworten aus dem Cockpit.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Die Dubai Air Show findet alle zwei Jahre statt. Hier eine Aufnahme von 2015. Dubai Air Show und Air-Berlin-Jobbörse

    Branchenagenda Seit Sonntag läuft die diesjährige Dubai Air Show. Dort richten sich die Augen wieder auf Golf-Carrier Emirates. Außerdem gibt es in dieser Woche neue Termine für Air Berliner und es kommen mehrere Passsagierzahlen.

    Vom 13.11.2017
  • Die Crew eines Eurowings-Fluges bereitet den Start vor. Eurowings-Tarifeinigung und Iata-Slotkonferenz

    Branchenagenda Eurowings stellt Piloten von Air Berlin bei der österreichischen Tochter ein - denn offenbar ist ein Tarifvertrag im Weg. Nun hat man sich mit der Gewerkschaft geeinigt, die Einzelheiten werden in dieser Woche bekannt gegeben. Und die Slots von Air Berlin werden aufgeteilt.

    Vom 06.11.2017
  • Mitarbeiter der Fluggesellschaft Air Berlin räumen am 27.10.2017 die Kabine eines Airbus A320 auf. Die Air-Berlin-Abwicklung beginnt und der Winterflugplan startet

    Branchenagenda Mit der neuen Woche startet der neue Winterflugplan. Das Air-Berlin-Ende sorgt dabei für reichlich Chaos. Derweil wird die Eröffnung des Insolvenzverfahrens erwartet - während Easyjet über die neuen Pläne in Berlin informieren will.

    Vom 30.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus

Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Flughafen BER Jobs Mehr Stellenangebote »
Anzeige schalten »