Beruf & Karriere

Beschäftigtenzahl am Frankfurter Flughafen wächst weiter

27.10.2016 - 12:00 0 Kommentare

Mit fast 81.000 Mitarbeitern hat die Zahl der Beschäftigten am Frankfurter Flughafen einen neuen Höchststand erreicht. Vor allem in zwei Branchen gibt es derzeit noch offene Stellen.

Flugzeuge stehen auf dem Flughafen von Frankfurt am Main.  - © © dpa - Boris Roessler

Flugzeuge stehen auf dem Flughafen von Frankfurt am Main. © dpa /Boris Roessler

Die Zahl der Beschäftigten am Frankfurter Flughafen ist weiter gestiegen. Mit Stichtag 31. Dezember 2015 haben fast 81.000 Beschäftigte am Airport gearbeitet, hieß es jetzt in einer Mitteilung des Flughafenbetreibers Fraport. In der vorherigen Arbeitsstättenerhebung war von mehr als 80.000 Beschäftigen die Rede.

Wie es weiter hieß, arbeitet etwa jeder Dritte bei einer Luftverkehrsgesellschaft, operativ im Flughafenbetrieb oder im Speditions- und Transportgewerbe. Weitere Branchen sind Behörden und Institutionen, Catering, Sicherheitsdienste, Personaldienstleistungen, Beratungen und Consulting, Hotels und Gaststätten, Fracht-Handling, Reinigungsbetriebe sowie der Einzelhandel.

Wachstumspotenzial sieht Fraport in den Sicherheitsdienstleistungen sowie bei den Behörden. In diesen Branchen wurden die meisten noch offenen Stellen gemeldet. Weitere Informationen zur aktuellen Arbeitsstättenerhebung gibt es hier.

Entwicklung der Beschäftigtenzahl am Flughafen Frankfurt zwischen 2000 und 2015. Foto: © Fraport,

Wer sich generell über einen neuen Job oder Umschulungs- sowie Trainingskurse in der Luftfahrtbranche informieren will, findet viele Angebote im Luftfahrt-Stellenmarkt sowie in der Trainings-Kursdatenbank auf airliners.de.

Hintergrund

Grundlage der Arbeitsstätten- und Beschäftigtenerhebung ist der Postleitzahlbezirk 60549, der dem Frankfurter Stadtteil "Flughafen" zugeordnet ist. Er beinhaltet das Flughafenbetriebsgelände sowie die Bereiche "The Squaire" und "Gateway Gardens". Erfasst wurden sozialversicherungspflichtige Beschäftigte, die mit ihren Tätigkeiten im Stadtteil gemeldet sind. Insgesamt nahmen rund 450 Unternehmen und Institutionen an der Erhebung teil.

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus