Berliner Flughäfen setzen Wachstumskurs ungebremst fort

22.12.2016 - 11:13 0 Kommentare

Das Wachstum an den Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld hat sich auch im November fortgesetzt. Vor allem Schönefeld konnte nicht nur bei den Passagierzahlen deutlich zulegen.

Fluggäste warten am Flughafen Berlin-Schönefeld (SXF) vor dem Check-In. - © © dpa - Bernd Settnik

Fluggäste warten am Flughafen Berlin-Schönefeld (SXF) vor dem Check-In. © dpa /Bernd Settnik

Im November sind an den Berliner Flughäfen Schönefeld und Tegel insgesamt rund 2,6 Millionen Passagiere gezählt worden. Das entspricht einem Plus von zirka 180.000 Fluggästen beziehungsweise 7,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat, wie der Flughafenbetreiber FBB jetzt mitteilte.

In Schönefeld mit rund 960.000 Passagieren lag das Plus bei 16,1 Prozent. In Tegel starteten oder landeten fast 1,Millionen Fluggäste - Plus 3,2 Prozent im Vergleich zum November 2015.

Auch bei den Flugbewegungen sowie beim Frachtaufkommen verbuchte der Airport im Süden der Hauptstadt das größere Wachstum. So gab es im November in Schönefeld rund 8.200 Starts und Landungen. Das waren gut zehn Prozent als im Vorjahresmonat, wie die FBB weiter informierte. In Tegel stieg die Zahl der Flugbewegungen im November leicht um 0,4 Prozent auf zirka 14.800.

Diese Statistik zeigt die Flugbewegungen und Passagierzahlen an den Berliner Airports Tegel und Schönefeld von November 2015 bis November 2016.

Das Luftfrachtaufkommen lag im vergangenen Monat in Schönefeld bei 928 Tonnen, 30,1 Prozent mehr als im November 2015. In Tegel wurden rund 3.400 Tonnen (Plus 5,7 Prozent) umgeschlagen.

Seit Jahresbeginn wurden an den beiden Flughäfen mit mehr als 30 Millionen Fluggästen soviele Passagiere wie noch nie innerhalb eines Jahres gezählt. Bis Jahresende könnte deren Anzahl noch auf den Rekordwert von 32 Millionen Passagiere steigen.

Diese Grafik zeigt die Entwicklung von Passagierzahlen und Flugbewegungen an den Berliner Flughäfen von Januar bis November 2016. Foto: © FBB,

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Ein Airbus A320 der Air Berlin am Flughafen Berlin-Tegel. Berlin schrumpft im ersten Halbjahr um vier Prozent

    Verkehrszahlen der Berliner Flughäfen: Im ersten Halbjahr hält sich das durch die Air-Berlin-Pleite bedingte Passagierminus in Grenzen. Betrachtet man nur den Juni schrumpfen aber beide Airports.

    Vom 17.07.2018
  • Flughafen Berlin-Tegel bei Nacht. Airport Tegel wächst wieder deutlich

    Das Sorgenkind unter den Berliner Flughäfen heißt nicht mehr Tegel: Der Cityairport legt im August deutlich zu. Schönefeld hingegen muss ein Minus hinnehmen. Die Details.

    Vom 14.09.2018
  • Flugzeuge am Airport Berlin-Tegel: Ab hier fliegen Easyjet und Eurowings auf zahlreichen deutschen Routen. Berliner Airports wachsen im Juli

    Ein leichtes Passagierplus in Tegel: Der Luftverkehrsstandort Berlin scheint die Air-Berlin-Delle überstanden zu haben. Doch die neuen Verkehrszahlen sind auch mit einem großen Minus belastet.

    Vom 10.08.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus