Fluggastzahlen: Berliner Airports legen im September zu

20.10.2016 - 17:10 0 Kommentare

Wachstum in Berlin: Die beiden Hauptstadtflughäfen Tegel und Schönefeld haben im September mehr Passagiere gezählt. Auch bei den Flugbewegungen ging es nach oben.

Blick ins Terminal des Berliner Flughafens Tegel - © © dpa -

Blick ins Terminal des Berliner Flughafens Tegel © dpa

Die beiden Berliner Airports Tegel und Schönefeld haben im vergangenen September rund 3,2 Millionen Passagiere gezählt. Das sind rund 16 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie die Flughafengesellschaft FBB mitteilte.

Die Zahl der Flugbewegungen lag im September bei etwas mehr als 26.000 Starts und Landungen. Das sind rund elf Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Das Frachtaufkommen an den beiden Berliner Airports betrug rund 4200 Tonnen - ein Plus von rund 14 Prozent.

Diese Statistik zeigt die Flugbewegungen und Passagierzahlen an den Berliner Airports Tegel und Schönefeld von September 2015 bis September 2016.

Den größeren Anteil beim Passagierwachstum hatte im vergangenen Monat wieder einmal Schönefeld. Dort legten die Fluggastzahlen um mehr als 44 Prozent auf rund 1,1 Millionen zu. Die guten Zahlen in Schönefeld sind vor allem auf Ryanair zurückzuführen. Der irische Billigflieger hat im vergangenen Jahr am Standort eine Basis eröffnet. Tegel wuchs im September um rund fünf Prozent und zählte 2,1 Millionen Reisende.

Bei den Flugbewegungen blieb Tegel im Vergleich zum Vorjahresmonat auf dem gleichen Niveau. Es wurden rund 16.800 Starts und Landungen registriert. In Schönefeld waren es rund 9300. Das entspricht einem Plus von etwa 38 Prozent im Vorjahresvergleich.

Diese Grafik zeigt die Entwicklung der Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld in den ersten drei Quartalen dieses Jahres. Foto: © FBB

Von: ch
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Ein Airbus A320 der Air Berlin am Flughafen Berlin-Tegel. Berlin schrumpft im ersten Halbjahr um vier Prozent

    Verkehrszahlen der Berliner Flughäfen: Im ersten Halbjahr hält sich das durch die Air-Berlin-Pleite bedingte Passagierminus in Grenzen. Betrachtet man nur den Juni schrumpfen aber beide Airports.

    Vom 17.07.2018
  • Der Flughafen Tegel ist einer von zwei Flughäfen in Berlin. Berliner Flughäfen wachsen dank Schönefeld

    Die beiden Berliner Airports verlieren im April Passagiere. Dabei ist die Entwicklung an beiden Airports unterschiedlich - Schönefeld wächst und Tegel verliert. Ein Grund ist auch saisonal bedingt.

    Vom 14.05.2018
  • Flugzeuge am Airport Berlin-Tegel: Ab hier fliegen Easyjet und Eurowings auf zahlreichen deutschen Routen. Berliner Airports wachsen im Juli

    Ein leichtes Passagierplus in Tegel: Der Luftverkehrsstandort Berlin scheint die Air-Berlin-Delle überstanden zu haben. Doch die neuen Verkehrszahlen sind auch mit einem großen Minus belastet.

    Vom 10.08.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus