Berliner Flughäfen legen im Juli bei Passagierzahlen zu

07.08.2015 - 11:03 0 Kommentare

Mehr Passagiere an den Berliner Flughäfen: In Tegel und Schönefeld wurden im Juli 2,7 Millionen Reisende gezählt. Einer der beiden Airports machte dabei prozentual einen großen Sprung.

Reisende warten am Lufthansa-Schalter am Flughafen Berlin-Tegel.  - © © dpa - Paul Zinken

Reisende warten am Lufthansa-Schalter am Flughafen Berlin-Tegel. © dpa /Paul Zinken

An den beiden Berliner Airports Tegel und Schönefeld wurden im Juli 2,7 Millionen Fluggäste abgefertigt. Das sind laut Flughafenbetreiber FBB knapp vier Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Schönefeld legte dabei um fast elf Prozent auf 728.000 Passagiere zu, Tegel um 1,5 Prozent auf mehr als 1,9 Millionen.

Die Zahl der Flugbewegungen lag im Juli bei insgesamt 22.770 Starts und Landungen, eine Zunahme von mehr als einem Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. In Schönefeld betrug die Zahl der Flugbewegungen rund 6200. Das entspricht einem Plus von drei Prozent. In Tegel stieg die Zahl der Flugbewegungen um nicht einmal einen Prozent an. Es waren rund 16.000 Starts und Landungen.

Bei der Luftfracht wurden im Juli an den Flughäfen Schönefeld und Tegel 3357 Tonnen umgeschlagen. Das sind rund 14 Prozent weniger, verglichen mit dem Vorjahresmonat.

Diese Statistik zeigt die Flugbewegungen und Passagierzahlen an den Berliner Airports Tegel und Schönefeld von Juli 2014 bis Juli 2015.

Von: ch
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus