Berliner Flughäfen legen im Januar zu

22.02.2017 - 12:05 0 Kommentare

Mit einem Plus ins neue Jahr: Die Berliner Airports Tegel und Schönefeld konnten im Januar bei den Verkehrszahlen zulegen. Die Bertreiber rechnen für das gesamte Jahr mit einem Wachstum.

Fluggäste warten am Flughafen Berlin-Schönefeld (SXF) vor dem Check-In. - © © dpa - Bernd Settnik

Fluggäste warten am Flughafen Berlin-Schönefeld (SXF) vor dem Check-In. © dpa /Bernd Settnik

Die Berliner Flughäfen wachsen weiter. Das geht aus den Zahlen der Flughafengesellschaft hervor. Im Januar stieg sowohl die Zahl der Passagiere als auch der Flugbewegungen. Auch das Cargo-Aufkommen wuchs.

Im Januar 2017 sind rund 2,3 Millionen Passagiere an den beiden Flughäfen gezählt worden. Das entspricht einem Plus von rund zwölf Prozent, verglichen mit dem Vorjahresmonat. Prozentual gesehen legte der kleinere Airport in Schönefeld stärker zu (siehe Grafik). Diese Entwicklung ist schon seit längerem zu beobachten. Am ehemaligen DDR-Zentralflughafen werden immer mehr Flugzeuge stationiert und neue Gebäude gebaut.

Bei den Flugbewegungen zählten die beiden Berliner Airports im Januar rund 21.200 Starts und Landungen. Das sind knapp sieben Prozent mehr. Das Cargo-Aufkommen stieg um rund 19 Prozent auf etwas mehr als 4000 Tonnen. Auch in diesen beiden Kategorien legte Schönefeld dabei prozentual gesehen mehr zu als Tegel.

Entwicklung der Verkehrszahlen an den Berliner Flughäfen Tegel (TXL) und Schönefeld (SXF) im Januar 2017 (verglichen mit dem Vorjahresmonat). Foto: © FBB

Im vergangenen Jahr hatten die Airports Tegel und Schönefeld einen Passagierrekord erzielt. "Wir rechnen damit, dass die Fluggastzahlen auch 2017 weiter steigen", sagte der Berliner Airport-Chef Karsten Mühlenfeld. Das Wachstum werde sich aber abschwächen und nicht mehr zweistellig sein.

Von: ch
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Ein Airbus A320 der Air Berlin am Flughafen Berlin-Tegel. Berlin schrumpft im ersten Halbjahr um vier Prozent

    Verkehrszahlen der Berliner Flughäfen: Im ersten Halbjahr hält sich das durch die Air-Berlin-Pleite bedingte Passagierminus in Grenzen. Betrachtet man nur den Juni schrumpfen aber beide Airports.

    Vom 17.07.2018
  • Der Flughafen Tegel ist einer von zwei Flughäfen in Berlin. Berliner Flughäfen wachsen dank Schönefeld

    Die beiden Berliner Airports verlieren im April Passagiere. Dabei ist die Entwicklung an beiden Airports unterschiedlich - Schönefeld wächst und Tegel verliert. Ein Grund ist auch saisonal bedingt.

    Vom 14.05.2018
  • Flugzeuge am Airport Berlin-Tegel: Ab hier fliegen Easyjet und Eurowings auf zahlreichen deutschen Routen. Berliner Airports wachsen im Juli

    Ein leichtes Passagierplus in Tegel: Der Luftverkehrsstandort Berlin scheint die Air-Berlin-Delle überstanden zu haben. Doch die neuen Verkehrszahlen sind auch mit einem großen Minus belastet.

    Vom 10.08.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus