Berliner Flughäfen suchen Azubis für 2016

04.08.2015 - 10:39 0 Kommentare

Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH sucht Auszubildende für das Jahr 2016. Die Bewerbungsfrist läuft, Interessierte müssen jedoch mit viel Konkurrenz rechnen.

FBB-Schild über dem Verwaltungsgebäude des Flughafens Tegel - © © dpa - Soeren Stache

FBB-Schild über dem Verwaltungsgebäude des Flughafens Tegel © dpa /Soeren Stache

Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) sucht Auszubildende für das kommende Jahr. Noch bis zum 31. Oktober 2015 können Interessierte ihre Unterlagen einreichen, heißt es in einer Mitteilung. In dieser Woche haben 31 junge Frauen und Männer im Alter von 15 bis 24 Jahren ihre Ausbildung bei der FBB begonnen. Beworben hatten sich jedoch viel mehr: Es waren rund 800, hieß es.

Wer einen Ausbildungs- oder Studienplatz an einem Flughafen anstrebt, muss sich nicht nur in Berlin auf harte Konkurrenz einstellen. Die Bewerberzahlen liegen oft ein Vielfaches über dem Bedarf, zum Beispiel auch in Hamburg und München.

© Michael Penner, Lesen Sie auch: Ausbildungsplätze an Flughäfen sind heiß begehrt

In diesem Jahr haben bei der FBB zehn Azubis eine kaufmännische Ausbildung als Kauffrau/-mann für Büromanagement oder Luftverkehrsfrau/-mann angetreten. Im technischen Bereich werden ebenfalls zehn Berufsstarter neu geschult. Elf Studierende absolvieren den praktischen Teil ihres dreijährigen dualen Studiums der Fachrichtungen Wirtschaftsinformatik, Technisches Facility Management und BWL/Industrie in den verschiedenen Fachabteilungen der FBB.

Von: ch
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Eine S-Bahn steht am 26.08.2011 am Bahnhof unter dem neuen Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg unweit von Schönefeld. BER-Eröffnung: Es wird eng in der Bahn

    Analyse Die Bahn schickt zwei Züge mehr je Stunde und die BVG verdoppelt die Busse zum neuen Berliner Flughafen. Dennoch könnte es in den öffentlichen BER-Zubringern sehr eng werden, wenn Tegel 2020 geschlossen wird.

    Vom 21.06.2018
  • Ein Airbus A320 der Air Berlin am Flughafen Berlin-Tegel. Berlin schrumpft im ersten Halbjahr um vier Prozent

    Verkehrszahlen der Berliner Flughäfen: Im ersten Halbjahr hält sich das durch die Air-Berlin-Pleite bedingte Passagierminus in Grenzen. Betrachtet man nur den Juni schrumpfen aber beide Airports.

    Vom 17.07.2018
  • A330-Langstreckenflugzeug von Qatar in Berlin-Tegel - im Hintergrund: Maschinen von Air Berlin; Aufnahme von 2015. Berlin hat ein Langstrecken-Problem

    Exklusives Datenmaterial zeigt: Im europäischen Vergleich werden ab den Berliner Airports wenige Langstrecken angeboten. Experten fordern die Airlines auf, jetzt einzusteigen - die Gefahr bestünde, einen Trend zu verschlafen.

    Vom 20.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus