IATA-Jahresversammlung und World Air Transport Summit

Berlin wird «Airline-Hauptstadt»

21.04.2010 - 15:38 0 Kommentare

Der Airlineverband IATA wird seine diesjährige Jahresversammlung und das World Air Transport Summit in Berlin abhalten. Gastgeber ist Lufthansa.

(V.l.n.r.) Wolfgang Mayrhuber, Klaus Wowereit, Giovanni Bisignani - © © IATA -

(V.l.n.r.) Wolfgang Mayrhuber, Klaus Wowereit, Giovanni Bisignani © IATA

Der Weltluftfahrtverband IATA (International Air Transport Association) hält das diesjährige IATA Annual General Meeting (AGM) und das World Air Transport Summit vom 6. bis 8. Juni 2010 in Berlin ab. Gastgeber wird Lufthansa sein, wie der Branchenverband am Mittwoch bekannt gegeben hat.

„Berlin wird für drei Tage zur Welthauptstadt der internationalen Airline-Branche. Von den 700 erwarteten Delegierten werden sämtliche Vorstandsvorsitzende der 230 IATA Mitglieder-Airlines fast ein Drittel der Teilnehmer ausmachen.“, sagte Giovanni Bisignani, Director General und CEO der International Air Transport Association.

Das diesjährige Annual General Meeting sei zudem eines der wichtigsten in der Geschichte der Luftfahrtbranche. Denn gerade als die Luftfahrtindustrie auf dem Weg war, sich langsam von den Auswirkungen der globalen Wirtschafts- und Finanzkrise zu erholen, sei sie aufgrund von Luftraumschließungen infolge des Vulkanausbruchs auf Island in eine erneute Krise geraten, so Bisignani.

Dieses Jahr wird das IATA AGM das dritte Mal zu Gast in Deutschland sein, zuvor waren München (1968) und Hamburg (1985) Veranstaltungsorte des jährlichen Branchentreffens. Im vergangenen Jahr fand das Annual General Meeting in Kuala Lumpur (Malaysia) statt.

Von: airliners.de mit IATA
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Iata-Chef Alexandre de Juniac. Iata kritisiert EU-Fluggastrechte

    Die Iata rügt die EU für Entschädigungsregelungen bei Flugverspätungen: Niemand solle die Fehler der EU kopieren. Gleichzeitig korrigiert der Verband die Prognosen für 2017.

    Vom 05.12.2017
  • Mehr als 100 neue Billigflug-Strecken gab es im Sommer 2017 von und nach Deutschland. Immer mehr Billigflug-Angebote in Deutschland

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hat den Low-Cost-Monitor für den Sommer vorgelegt. Demnach gibt es rund hundert neue Billigflüge von und nach Deutschland und die Preise sinken. Großes Wachstum gibt es vor allem an zwei Standorten.

    Vom 23.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus