Berlin schrumpft im ersten Halbjahr um vier Prozent

17.07.2018 - 09:09 0 Kommentare

Verkehrszahlen der Berliner Flughäfen: Im ersten Halbjahr hält sich das durch die Air-Berlin-Pleite bedingte Passagierminus in Grenzen. Betrachtet man nur den Juni schrumpfen aber beide Airports.

Ein Airbus A320 der Air Berlin am Flughafen Berlin-Tegel. - © © dpa -

Ein Airbus A320 der Air Berlin am Flughafen Berlin-Tegel. © dpa

Die Berliner Flughäfen verbuchen für das erste Halbjahr ein Passagierminus von insgesamt 4,2 Prozent auf rund 15,6 Millionen Fluggäste. Nach Angaben der Airport-Betreibergesellschaft FBB ergibt sich für den Standort Schönefeld ein leichtes Minus von 0,1 Prozent; in Tegel hingegen schrumpfte die Zahl der Passagiere um fast sieben Prozent.

Bei den Flugbewegungen steht insgesamt zwar auch ein Minus im Bericht - nämlich minus 2,9 Prozent auf insgesamt rund 135.000 Starts- und Landungen. Doch hier entwickelten sich die beiden Berliner Flughäfen unterschiedlich. Während die Zahl in Tegel um über fünf Prozent auf rund 84.000 zurückging, legte sie in Schönefeld leicht um 1,4 Prozent auf fast 51.000 zu.

Das Frachtaufkommen an beiden Airports sank in den ersten Monaten prozentual am meisten - nämlich um 25,7 Prozent auf rund 19.200 Tonnen. Dabei entwickelten sich beide Standorte äußerst unterschiedlich

Kategorie Schönefeld Tegel
Fluggäste
6.171.799 (-0,1%)
9.421.755 (-6,7%)
Flugbewegungen
50.945 (+1,4%)
84.002 (-5,3%)
Frachtaufkommen
(in Tonnen)
5724 (+25,7%)
13.456 (-36,7%)
Die in Klammern angegebene prozentuale Veränderung ergibt sich aus dem Vergleich Januar bis Juni 2017 und 2018. | Quelle: FBB

Die Monatszahlen im Detail

Betrachtet man nur die Juni-Zahlen ergibt sich ein ungewohntes Bild: Beide Berliner Flughäfen verlieren im Vergleich zum Vorjahresmonat Passagiere - Schönefeld sogar stärker als Tegel. Insgesamt kommen beide Standorte im sechsten Monat des Jahres auf 3,1 Millionen Fluggäste (minus 3,1 Prozent).

Die Zahl der Flugbewegungen nimmt leicht um knapp ein Prozent auf über 25.500 Starts und Landungen ab. Das Frachtaufkommen schrumpft deutlich - nämlich um 21,8 Prozent auf fast 3700 Tonnen.

Diese Statistik zeigt die Flugbewegungen und Passagierzahlen an den Berliner Airports Tegel und Schönefeld von Juni 2017 bis Juni 2018.

Im Einzelnen ergeben sich für beide Airports im sechsten Monat des Jahres folgende Zahlen:

Kategorie Schönefeld Tegel
Fluggäste
1.095.365 (-4,4%)
1.971.412 (-2,4%)
Flugbewegungen
9272 (+0,2%)
16.258 (-1,5%)
Frachtaufkommen
(in Tonnen)
1052 (+32,4%)
13.456 (-36,7%)
Die in Klammern angegebene prozentuale Veränderung ergibt sich aus dem Vergleich Juni 2017 und 2018. | Quelle: FBB
Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Flughafen Berlin-Tegel bei Nacht. Airport Tegel wächst wieder deutlich

    Das Sorgenkind unter den Berliner Flughäfen heißt nicht mehr Tegel: Der Cityairport legt im August deutlich zu. Schönefeld hingegen muss ein Minus hinnehmen. Die Details.

    Vom 14.09.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus