Sechsmonatiger Testlauf

BER-Probebetrieb läuft an

24.11.2011 - 07:25 0 Kommentare

Am künftigen Hauptstadtflughafen Berlin-Brandenburg (BER) wird am heutigen Donnerstag mit dem Probebetrieb begonnen. In den nächsten sechs Monaten sollen Mitarbeiter des Flughafens, von Airlines und Behörden, aber auch interessierte Bürger den Flughafen auf Herz und Nieren testen.

Blick in die neue BER-Checkin-Halle am 08. November 2011

Blick in die neue BER-Checkin-Halle am 08. November 2011
© airliners.de - David Haße

Blick in die neue BER-Checkin-Halle am 08. November 2011

Blick in die neue BER-Checkin-Halle am 08. November 2011
© airliners.de - David Haße

Blick auf das testweise aufgebrachte Flughafen-Logo am neuen BER-Terminal.

Blick auf das testweise aufgebrachte Flughafen-Logo am neuen BER-Terminal.
© airliners.de - David Haße

Blick von der zukünftigen BER Besucherterrasse am 08. November 2011.

Blick von der zukünftigen BER Besucherterrasse am 08. November 2011.
© airliners.de - David Haße

Gepäckstücke zum Testen der neuen Gepäckförderanlage im BBI (06.04.2011)

Gepäckstücke zum Testen der neuen Gepäckförderanlage im BBI (06.04.2011)
© dpa - Patrick Pleul

Am neuen Flughafen Berlin-Brandenburg beginnt der Probebetrieb. Heute (24. November) starte der Testlauf und die ersten Systeme würden hochgefahren, kündigte der Sprecher der Berliner Flughäfen, Leif Erichsen, an. Zunächst prüfen nur Mitarbeiter des Flughafens, der Fluggesellschaften und der Behörden den neuen Arbeitsplatz.

Ab Februar soll dann auch der Betrieb mit Fluggästen simuliert werden. Die Flughafengesellschaft hatte im Sommer unter dem Motto "Berliner und Brandenburger – testet Euren neuen Flughafen!" um Teilnehmer geworben und ist mit dem Aufruf auf großes Interesse gestoßen: "Dafür haben sich schon über 10.000 Komparsen gemeldet, die am Test teilnehmen werden", sagte Erichsen.

Insgesamt dauert der Probebetrieb rund sechs Monate. Am 3. Juni 2012 soll der Flughafen Berlin-Brandenburg in Schönefeld eröffnet werden.  

Von: dapd, airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Der Vorsitzende der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, Engelbert Lütke Daldrup. Am BER soll billiger gebaut werden

    Der BER ist nicht fertig, aber schon zu klein. Daher wird jetzt der Ausbau geplant - jedoch für weniger Geld. Flughafenchef Lütke Daldrup muss derweil zu Beraterverträgen Stellung beziehen.

    Vom 23.05.2017
  • Ein Arbeiter am BER. IHK Berlin sieht keine Alternative zum BER

    Aus Sicht der Berliner IHK gibt es für das Projekt BER keine andere Option. Die Airports Tegel und Schönefeld seien "arg in die Jahre gekommen". Allerdings sieht die IHK bei der BER-Infrastruktur Nachholbedarf.

    Vom 01.06.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus