BER-Brandschutz macht laut Airport-Betreiber Fortschritte

30.11.2015 - 17:21 0 Kommentare

Fortschritte am BER: Laut Flughafenbetreiber geht der Umbau der Entrauchungsanlage des neuen Berliner Airports voran - unter anderem wurden jetzt Kabelarbeiten abgeschlossen.

"Entrauchung" steht auf einem Pfeil auf der BER-Brandschutzanlage. © dpa /Kay Nietfeld

Der Umbau der Entrauchungsanlage im Terminal des neuen Hauptstadtflughafens macht nach Betreiberangaben Fortschritte. Im ersten von sieben Abschnitten sind die notwendigen Kabelarbeiten und Programmierungen abgeschlossen, damit Rauch zuverlässig hinausgeblasen und Frischluft hereingezogen werden kann, wie die Flughafengesellschaft jetzt mitteilte.

Damit sei im nördlichen Teil des Hauptpiers eine wichtige Voraussetzung für die Inbetriebnahme geschaffen. Der Flughafen soll in etwa zwei Jahren eröffnet werden. Planungsfehler, Baumängel und Technikprobleme beim Brandschutz haben das bisher verhindert.

Von: ch, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Thomas Heilmann ist CDU-Kreisvorsitzender im Berliner Bezirk Steglitz-Zehlendorf. CDU-Politiker fordert dritte Bahn für BER

    Der BER braucht nach Auffassung von Ex-Senator Thomas Heilmann eine dritte Startbahn mit 24-Stunden-Flugbetrieb. "Der Ausbau des BER muss dringend kommen", sagte der CDU-Politiker dem "Tagesspiegel". Im vergangenen Jahr war ein Volksbegehren gegen eine dritte Piste gescheitert.

    Vom 26.06.2017
  • Der Vorsitzende der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, Engelbert Lütke Daldrup. Am BER soll billiger gebaut werden

    Der BER ist nicht fertig, aber schon zu klein. Daher wird jetzt der Ausbau geplant - jedoch für weniger Geld. Flughafenchef Lütke Daldrup muss derweil zu Beraterverträgen Stellung beziehen.

    Vom 23.05.2017
  • Nach Passagieren ist der Airport München der zweitgrößte Flughafen Deutschlands. Erdinger Südtunnel für Anbindung an Flughafen München beschlossen

    Für eine bessere Anbindung an den Münchner Flughafen wird die S-Bahn im Stadtzentrum von Erding künftig durch einen Tunnel fahren. Dies teilt die Stadt München mit. Der rund 68 Millionen Euro teure Südtunnel ist Teil des "Erdinger Ringschlusses", mit dem Freising über den Flughafen München mit Erding verbunden werden soll.

    Vom 09.08.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus