Lesetipp

Benettons prüfen nun doch Einstieg bei Fluglinie Alitalia

12.07.2019 - 17:05 0 Kommentare

Der italienische Infrastrukturkonzern Atlantia, der von der Familie Benetton kontrolliert wird, denkt über einen Einstieg bei der angeschlagenen Fluglinie Alitalia nach. Die Frist für ein mögliches Angebot von Investoren für die angeschlagene Alitalia endet am Montag, schreibt das Handelsblatt.

Von: dk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Eine Alitalia-Maschine auf dem Flughafen Mailand Für Alitalia tickt die Uhr

    Seit zwei Jahren befindet sich Alitalia in einem Konkursverfahren. Ein Übernahmekonzept von Lufthansa wurde als zu hart abgelehnt, jetzt soll ein staatliches Unternehmen Hauptanteilseigner werden. Doch die Zeit läuft ab.

    Vom 17.04.2019
  • Alitalia-Maschinen stehen am Flughafen "Leonardo da Vinci" in Rom. Immer neue Namen im Sanierungskrimi um Alitalia

    Delta, Benetton und jetzt der Baumagnat Toto. Die Liste möglicher Alitalia-Investoren wird wieder länger, aber die Frist für ein verbindliches Angebot immer kürzer. Eine abermalige Verschiebung ist im Gespräch.

    Vom 26.04.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus