Behörde groundet Small-Planet-Mutter

29.11.2018 - 09:54 0 Kommentare

Die CAA in Litauen hat dem Mutterkonzern von Small Planet Betriebsgenehmigung und AOC entzogen. Da die Airline im Gegensatz zur deutschen Tochter noch Flüge durchführte, hat dies Auswirkungen auf den Betrieb.

Leitwerk einer Maschine der Small Planet Airlines. - © © AirTeamImages.com - Jan Severijns

Leitwerk einer Maschine der Small Planet Airlines. © AirTeamImages.com /Jan Severijns

Die litauische Zivilluftbehörde CAA hat den Mutterkonzern Small Planet Airlines gegroundet. Dies geht aus einer E-Mail von Airline-CEO Kristijonas Kaikaris hervor, die airliners.de vorliegt. Der litauische Small-Planet-Konzern war Ende Oktober in ein Restrukturierungsverfahren geflüchtet.

Diesen Antrag lehnte das zuständige Gericht in Vilnius nun aber laut Kreisen ab. Für die Behörde dürfte damit klar gewesen sein, dass die finanzielle Leistungsfähigkeit für den Erhalt der Lizenzen nicht mehr gegeben ist, heißt es.

Im Gegensatz zur deutschen Tochter sind die Maschinen des Mutterkonzerns immer noch in der Luft. Die geplanten Flüge für Reiseveranstalter würden laut Kaikaris von einer anderen Airline übernommen: "Wir arbeiten hart daran, dass dies keine Auswirkungen für unsere Passagiere hat."

Deutsches Verfahren wohl ohne Eigenverwaltung

Indes scheint das Ende der deutschen Small Planet in bisheriger Form besiegelt. Denn der letzte verbleibende Bieter, der VLM-Mutterkonzern SF Aviation BV, hat bislang nicht den Kaufvertrag unterschrieben. Der Berliner Ferienflieger geht davon aus, dass am 1. Dezember das Insolvenzverfahren offiziell eröffnet wird.

Allerdings dann ohne Eigenverwaltung - denn ein zahlungskräftiger Käufer ist nicht mehr in Sicht. Dies sah vor wenigen Tagen noch anders aus, wie CCO Oliver Pawel im Interview mit airliners.de skizzierte.

© airliners.de, Lesen Sie auch: "Wir hätten uns mehr Rückendeckung vom Mutterkonzern gewünscht" Interview mit Small-Planet-Deutschland-CCO Pawel

Von: br
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Eine A320 der Small Planet Airlines. VLM unterschreibt bei Small Planet

    Der Übernahmepoker um die deutsche Small Planet ist entschieden: In dieser Woche unterschrieb VLM den Kaufvertrag. Die Operations könnte noch in diesem Jahr wieder starten.

    Vom 09.11.2018
  • Viele verschiedene Airlines waren in diesem Sommer am Himmel zu sehen - hier 15 von ihnen plus die verschwundene Air Berlin. So performten die Airlines im Sommer

    Bilanz 30 Prozent mehr Flüge als im Sommer 2017 haben die 15 wichtigsten Airlines auf dem deutschen Markt in diesem Sommer angeboten. Gleichzeitig wuchsen auch die Probleme massiv. Mit schweren Folgen.

    Vom 26.10.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus