BDL: Deutsche Airlines verlieren Marktanteile

07.08.2017 - 15:15 0 Kommentare

Deutsche Airlines befördern immer mehr Passagiere, doch die Zahl der Fluggäste legt an heimischen Airports noch deutlicher zu, sagt der BDL. Gewinner sind ausländische Carrier. BDL-Präsident Stefan Schulte sieht das als Gefahr.

Stefan Schulte. Foto: © dpa, Nicolas Armer

Die Deutsche Fluggesellschaften verlieren trotz steigender Passagierzahlen Marktanteile auf den heimischen Flughäfen. Dies ist das Ergebnis der Halbjahresbilanz des Bundesverbands der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL). Laut BDL-Präsident Stefan Schulte beförderten der Lufthansa-Konzern, Air Berlin, Condor und Tuifly mit 76,8 Millionen Passagieren im ersten Halbjahr zwar fünf Prozent mehr Reisende als im Vorjahreszeitraum. Gleichzeitig sei die Zahl der Reisenden auf deutschen Flughäfen um 6,4 Prozent auf 109,8 Millionen abfertigte Passagiere deutlich stärker gewachsen.

Schulte: Heimische Carrier sichern Vielfalt

Auf die hiesigen Fluggesellschaften entfielen laut Schulte zuletzt 56 Prozent der angebotenen Sitzplätze, 2011 waren es 62 Prozent. Dazu gewonnen haben vor allem Gesellschaften aus dem europäischen Ausland, insbesondere Billigfluganbieter.

Foto: © BDL

Heimische Airlines mit Drehkreuzen im Inland seien laut des BDL-Präsidenten aber wichtig, um eine Vielfalt an Strecken zu erhalten. Für den Rückgang machte Schulte unter anderem die Luftverkehrssteuer und Sicherheitsgebühren verantwortlich.

© Sunexpress, Lesen Sie auch: Airlines sehen keinen "Türkei-Knick"

Von: cs, dpa, AFP
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Flugzeuge von Brussels Airlines und Air Berlin. Brussels und Air Berlin schieben den Kranich an

    Kurz vor der erwarteten Einigung im Air-Berlin-Verkauf präsentiert die Lufthansa Group die Verkehrszahlen für September: Der Konzern wächst - der größte Part beruht auf Zukauf Brussels und den gemieteten Flugzeuge der insolventen Konkurrentin.

    Vom 11.10.2017
  • Leitwerke von British Airways und Iberia IAG wächst im September leicht

    Lufthansa-Konkurrent IAG hat im September rund 9,9 Millionen Passagiere befördert. Dies sind laut eigener Mitteilung 2,5 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Die Auslastung der Mutter von British Airways und Iberia stieg um 1,5 Punkte auf 85,6 Prozent.

    Vom 11.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus