«Willy Brandt» als Beiname

BBI wird «Flughafen Berlin Brandenburg»

14.12.2009 - 11:50 0 Kommentare

Die Berliner Flughäfen haben auf der Aufsichtsratssitzung eine Umfirmierung des künftigen Hauptstadtflughafens beschlossen. Unter dem Namen «Flughafen Berlin Brandenburg» mit dem Beinamen «Willy Brandt» soll der Airport Ende Oktober 2011 eröffnet werden.

3D-Simulation des neuen Flughafens in der maximalen Ausbaustufe - © © Dirk Laubner, Visualisierung: buenck+fehse gmbh -

3D-Simulation des neuen Flughafens in der maximalen Ausbaustufe © Dirk Laubner, Visualisierung: buenck+fehse gmbh

Der Aufsichtsrat der Berliner Flughäfen hat in seiner heutigen Sitzung über die Namensgebung für den Airport Berlin Brandenburg International BBI entschieden. Demnach wird der Flughafen ab seiner Eröffnung Ende Oktober 2011 unter dem Namen „Flughafen Berlin Brandenburg“ firmieren. Für die internationale Vermarktung des Flughafens wird der Name „Berlin Brandenburg Airport“ eingeführt.

Zudem hat der Aufsichtsrat der Berliner Flughäfen entschieden, dem neuen Flughafen den Beinamen „Willy Brandt“ zu geben. Brandt war von 1969 bis 1974 Kanzler und zuvor von 1957 bis 1966 Regierender Bürgermeister von Berlin.

Das Logo des künftigen Berliner Hauptstadtflughafens Willy Brandt soll den Drei-Buchstaben-Code BER als Grundlage haben. Bei dem Kürzel denke man sofort und eindeutig an Berlin, erläuterte ein Flughafensprecher.

Auch der Name des Unternehmens „Flughafen Berlin-Schönefeld GmbH“ wird sich ändern: Mit der Eröffnung des neuen Airports 2011 erfolgt die Umfirmierung in den neuen Unternehmensnamen „Flughafen Berlin Brandenburg GmbH“.

Eine besondere Rolle wird ab der Flughafeneröffnung auch der sogenannte Drei-Letter-Code spielen. Derzeit führt der Berliner Flughafen Tegel das Kürzel TXL, Schönefeld das Kürzel SXF. Zusätzlich verfügt Berlin in der Liste der IATA-Flughafencodes über den übergeordneten City-Code BER. Dieser soll ab 2011 für den neuen Airport stehen. Das Kürzel BBI ist bereits vergeben: es gehört zum Biju Patnaik Airport der indischen Stadt Bhubaneswar.

Von: airliners.de mit Berliner Flughäfen
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Der ehemalige Berliner Flughafenchef Rainer Schwarz. Ex-BER-Chef mahnt neues Luftverkehrskonzept für Berlin an

    Der frühere Berliner Flughafenchef Schwarz vermisst neue Konzepte für den BER. Die Politik müsse sich mit der Zukunft beschäftigen anstatt mit einem zweiten Untersuchungsausschuss die Vergangenheit erneut zu begutachten.

    Vom 10.12.2018
  • Terminal des Hauptstadtflughafens BER. BER-Chef: "Wir haben noch Puffer"

    Berlins Flughafenchef Lütke Daldrup räumt ein: Am BER können die Prüfungen der Entrauchungssteuerung und Sprinklerlage erst später starten. Dennoch sei die Eröffnung im Oktober 2020 nicht in Gefahr.

    Vom 03.12.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus