Bauarbeiten am Vorfeld des Hamburger Flughafens starten

04.03.2016 - 12:46 0 Kommentare

Mit einem symbolischen Meißelschlag ist am Flughafen Hamburg der Startschuss für die Grunderneuerung des Hauptvorfeldes gefallen. Rund 120 Millionen Euro investiert der Airport aus eigenen Mitteln bis 2020 in die Arbeiten, die in zehn zeitlich versetzten Abschnitte geplant sind.

Die Grafik zeigt die zehn zeitlich versetzten Bauabschnitte an, in denen das Hauptvorfeld am Flughafen Hamburg bis zum Jahr 2020 erneuert werden soll.

Die Grafik zeigt die zehn zeitlich versetzten Bauabschnitte an, in denen das Hauptvorfeld am Flughafen Hamburg bis zum Jahr 2020 erneuert werden soll.
© Flughafen Hamburg

Mit einem symbolischen Meißelschlag brachen der Hamburger Flughafenchef Michael Eggenschwiler und der Hamburger Wirtschaftssenator Frank Horch am Freitag das erste Stück Betonfläche auf und gaben damit den Startschuss für die Erneuerung des Hauptvorfelds.

Mit einem symbolischen Meißelschlag brachen der Hamburger Flughafenchef Michael Eggenschwiler und der Hamburger Wirtschaftssenator Frank Horch am Freitag das erste Stück Betonfläche auf und gaben damit den Startschuss für die Erneuerung des Hauptvorfelds.
© Flughafen Hamburg - Michael Penner

Querschnitt einer Rollbahn. Foto: © Flughafen Hamburg, Infografik

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  • Im Terminal am Flughafen Hamburg Hamburg will eine halbe Million von Easyjet

    Wegen mehr als 20 verspäteten Starts und Landungen im vergangenen Jahr fordert die Fluglärmschutzbeauftragte von Hamburg nun fast eine halbe Million Euro von Easyjet. Die Airline will die Vorfälle prüfen.

    Vom 02.03.2018
  • Blick auf den Hamburger Flughafen bei Nacht. Hamburg streitet weiter über Fluglärm

    Der Streit um den Fluglärm am Hamburger Flughafen geht in eine neue Runde: Der Airport und die Bürgerinitiative BAW veröffentlichen ihre Jahresbilanzen. Die BAW spricht dabei vom "lautesten Jahr des laufenden Jahrhunderts".

    Vom 19.01.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus