Bauarbeiten am Dubai Airport: Emirates lässt 20 Jets am Boden

11.02.2014 - 15:49 0 Kommentare

Wegen Bauarbeiten am Flughafen Dubai International muss Emirates im Frühsommer bis zu 20 Flugzeuge am Boden lassen. Von Mai bis Ende Juli werden die Start- und Landebahnen saniert. Vor allem die großen Airbus A380 und Boeing 777 sollen durch kleinere Jets ersetzt werden. Über mögliche Auswirkungen auf Verbindungen nach Deutschland ist derzeit noch nichts bekannt.

Airbus A340-500 (vorn) und Boeing 777-300ER (hinten) der Emirates in Dubai - © © AirTeamImages.com - TT

Airbus A340-500 (vorn) und Boeing 777-300ER (hinten) der Emirates in Dubai © AirTeamImages.com /TT

Von: dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Flugzeuge von Etihad (links) und Emirates. Fusion am Golf hängt auch an der Zukunft der Airports

    Hintergrund In Dubai entsteht der größte Airport der Welt und auch Abu Dhabi baut seinen Flughafen aus. Bei der Frage um eine mögliche Fusion der Golf-Carrier Emirates und Etihad spielt auch die Zukunft der Airports eine Rolle.

    Vom 19.10.2018
  • Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG. Fraport-Chef Schulte reagiert auf Spohr-Vorschlag

    Lufthansa-Chef Spohr bringt als mögliche Antwort auf die Probleme im Luftverkehr eine Deckelung der Eckwerte ins Gespräch. Fraport-Chef Schulte erteilt dem eine Absage und skizziert, wann Frankfurt wie wachsen will.

    Vom 13.09.2018
  • Flugzeuge am Airport München. Verbände kritisieren München-Moratorium

    Die neue bayerische Landesregierung legt die Dritte Bahn am Flughafen München erst einmal auf Eis. ADV und BDL kritisieren diese Entscheidung. Ein Experte sieht darin aber auch eine Chance.

    Vom 05.11.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus