Bahn: Kein Zeitverzug bei S21-Flughafenanbindung

02.08.2012 - 07:30 0 Kommentare

Die Bahn hat Berichte über eine Verzögerung beim Bau des neuen Stuttgarter Flughafenbahnhofs zurückgewiesen. Bis September würden noch Machbarkeit und Finanzierung geprüft, erst danach könne man über mögliche Verzögerungen sprechen.

Flughafen Stuttgart - © © dpa - Bernd Weißbrod

Flughafen Stuttgart © dpa /Bernd Weißbrod

Die Bahn hat Berichte über eine Verzögerung beim Bau des neuen Flughafenbahnhofs als Spekulation zurückgewiesen. "Stuttgart 21"-Projektsprecher Wolfgang Dietrich sagte am Mittwoch auf dapd-Anfrage, alle Projektpartner hätten sich im sogenannten Filderdialog darauf verständigt, bis September die Variante eines Bahnhofs unter der Flughafenstraße auf Machbarkeit und Finanzierung hin zu überprüfen. Dabei müssten sie sich auch darauf verständigen, wer die Mehrkosten trage.

Sollte hier eine Einigung erzielt werden, müsse mit dem Eisenbahnbundesamt (EBA) geklärt werden, wie die Variante unter der Flughafenstraße realisiert werden könne. Dietrich zufolge kann erst dann über mögliche Verzögerungen gesprochen werden.

Einigten sich die Projektpartner von Land, Bahn sowie Stadt und Region Stuttgart nicht, werde die ursprünglich geplante Trasse der Bahn realisiert, was zu keinen Verzögerungen führe.

Von: dapd
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • "Manfred Rommel Airport" steht in Stuttgart an einem Terminal des Flughafens. Flughafen Stuttgart GmbH lehnt Beteiligung an Stuttgart-21-Mehrkosten ab

    Stuttgart 21 könnte nach Angaben der Bahn 7,6 statt der geplanten 6,5 Milliarden Euro kosten, der Flughafen hat nun mitgeteilt, dass er nicht für die Mehrkosten aufkommen werde. "Die Flughafen Stuttgart GmbH wird aus wirtschaftlichen und rechtlichen Gründen keine weitergehenden Finanzierungsbeiträge leisten können", so ein Sprecher. Die Verpflichtungen aus der Finanzierungsvereinbarung von 2009 (339 Millionen Euro) seien komplett beglichen.

    Vom 29.11.2017
  • Walter Schoefer, Geschäftsführer der Flughafen Stuttgart GmbH. Flughafen Stuttgart will Terminals erneuern

    Am Flughafen Stuttgart sollen rund 300 Millionen Euro die Terminal-Infrastruktur investiert werden. Neben einer generellen Modernisierung steht ein kompletter Neubau von Terminal 4 an. Viel Geld fließt in die Energieeffizienz-Standards.

    Vom 28.09.2017
  • In der neuen Airport Lounge Europe stehen den Gästen eine Buffet- und Bistrozone, sowie ein Angebot an TV- und Printmedien zur Verfügung. Aus der "Europa Lounge" wird die "Airport Lounge Europe"

    Am Flughafen München ist die "Lounge Europe" runderneuert inklusive des Zusatzes "Airport" neu eröffnet worden. Sie bietet auf 200 Quadratmetern insgesamt 44 Sitzplätze, teilt der Flughafen mit. Die Nutzung der Lounge kostet rund 30 Euro.

    Vom 14.09.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus