Austrian gestattet Gebrauch von Smartphone und Co. während des Flugs

24.04.2014 - 07:47 0 Kommentare

Ab dem kommenden Monat erlaubt Austrian Airlines den Gebrauch elektronischer Geräte während des gesamten Fluges. Telefonieren bleibt aber wie bei anderen Fluggesellschaften auch weiterhin verboten.

Ein kleines Flugzeug zeigt bei diesem Smartphone an, ob das Gerät im Flugmodus ist.  - © dpa - Franziska Koark

Ein kleines Flugzeug zeigt bei diesem Smartphone an, ob das Gerät im Flugmodus ist. dpa /Franziska Koark

Passagiere der Austrian Airlines können ab dem 1. Mai elektronische Geräte auch während Start und Landung verwenden. Diese Regelung gilt für Smartphones, Tablets, Notebooks und andere elektronische Geräte bis zu einem Gewicht von einem Kilogramm, teilte die Fluggesellschaft mit. Die Geräte dürfen ab ab dem kommenden Monat während des gesamten Aufenthalts an Bord eingeschaltet bleiben.

Alle Sendefunktionen müssen aber deaktiviert bleiben und das Gerät muss sich im Flugmodus befinden, betonte die Airline. Bisher mussten alle Geräte während Start und Landung komplett ausgeschaltet bleiben. Das Telefonieren nach dem Schließen und dem Wiederöffnen der Flugzeugtüren ist weiterhin nicht gestattet.

Die neue Regelung basiert auf einer Aktualisierung der Richtlinien zur Verwendung von elektronischen Geräten an Bord durch die Europäischen Agentur für Flugsicherheit. Danach hatten bereits viele weitere Fluggesellschaften ihre Regelungen gelockert. Tablets, Smartphones oder E-Reader müssen sich jedoch weiterhin im Flugmodus befinden.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Triebwerk einer A320 von Lauda Motion. Systemfehler in Lauda-Motion-Buchungsmaske

    Die Palma-Flüge von Lauda Motion werden zeitweise "operated by Air Explore" ausgewiesen. Die Airline bemüht sich um Klarstellung. Doch Experten verweisen auf Verbindungen der Slowaken zu Lauda-Mutter Ryanair.

    Vom 05.12.2018
  • Apple Pay: Genauer Starttermin in Deutschland noch unbekannt. Apple Pay startet ohne Lufthansa

    Unter anderem Easyjet, Etihad und Ryanair sind dabei - beim Deutschlandstart von Apple Pay. Der Lufthansa-Konzern schließt sich jedoch auch auf absehbare Zeit dem Bezahldienst nicht an.

    Vom 14.11.2018
  • Tablet mit Bordunterhaltung bei Easyjet. Easyjet bremst E-Commerce-Offensive herunter

    Billigflieger Easyjet will sein Geschäft erweitern und mehr als Flugtickets verkaufen. Doch der Aufstieg zu einer führenden E-Commerce-Plattform klappt offenbar nicht - der Neubau des IT-Systems wurde abgeblasen.

    Vom 30.11.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus